Immer beliebter Gummipuppen Bordelle in Japan
Gummipuppe

Seit einiger Zeit entstehen in Japan mehr und mehr Bordelle in denen ausschließlich Gummipuppen (so genannte Real Dolls) den Dienst der Prostituierten übernehmen. So kann der Besucher bereits vor seinem Besuch im auf der Internetseite des Etablissements die Puppe reservieren und die gewünschte Ausstattung bereit legen lassen. So kann man unter anderem den Vagina-Einsatz, Haar und Augenfarbe sowie die passende Kleidung auswählen. Ganz nach dem Geschmack des jeweiligen Freiers. Standardmäßig werden die Puppen natürlich nach jedem Gebrauch desinfiziert und gründlich gereinigt.


Der Besuch bei einer Real Doll Gummipuppe ist allerdings fast genauso teuer wie der Besuch bei einer echten Prostituierten. Nur die einzelnen Freier können natürlich beantworten, warum Sie dennoch ein Gummipuppen-Bordell aufsuchen. Erstaunlich hierbei ist, dass überwiegend Junge Männer diese besondere Art der Dienstleistung in Anspruch nehmen.

Fraglich allerdings ist, ob sich dieser Trend schon in naher Zukunft auch auf Westeuropa übertragen lässt. Es gibt derzeit nur eine Gummipuppen-Bordell in Deutschland, bei der man sich mit einer hochwertigen Liebespuppe auf einem Hotelzimmer vergnügen kann. Bis der Trend sich allerdings wie in Japan auch in Europa durchsetzen wird, können sicherlich noch 5 – 10 Jahre vergehen.


Love Dolls als Beziehungsersatz

Die meist aus Silikon gefertigten Love Dolls sind jedoch kein reines sexuelles Objekt sondern werden auch zur Therapie eingesetzt bzw. helfen Personen mit körperlichen oder psychischen Einschränkungen dabei ihr Leben etwas normaler zu führen, als dies ohne diese Gummipuppen möglich wäre.

TV-Report: Wenn Männer Puppen lieben

In dieser TV Reportage von Polylux wird am Beispiel von „Harald“ gezeigt, weshalb Männer Puppen lieben und welchen Einfluss diese auf sein Leben hatten.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

8 Kommentare

  1. […] ist auch dieser Beitrag über Gummipuppen-Bordelle, welche anscheinend in Japan schon zu einem richtigen Trend […]

  2. MAB

    16. Oktober 2008 at 23:56

    Wenn schon gesagt wird das es in Deutschland nur eines dieser Bordelle gibt, wäre es auch interessant zu wissen wo!

  3. […] Ein weiterer Blogeintrag referiert über bereits heute existente Gummipuppen-Bordelle in Japan (Trends der Zukunft). Möglicherweise bekommen wir also schon in naher Zukunft einen interessant zu analysierenden […]

  4. Blutgruppen Rassismus in Japan

    15. Februar 2009 at 13:51

    […] Freiheiten allerdings in anderen Extremen zu Tage kommen. Dazu gehören auch Phänomene wie Gummipuppen-Bordelle oder Magibon, das amerikanische Manga-Girl. Trend […]

  5. […] wie man hier lesen kann, gibt es sogar Gummipuppen-Bordelle in Japan… (war ja klar, daß die nichts […]

  6. Viagra Kondom von Durex

    16. Mai 2011 at 09:31

    […] Gummi-Puppen-Bordelle in Japan […]

  7. […] zu betrachten. Aber vielleicht werden ja bald Puppen entwickelt, die wie die Lovedolls in den Gummipuppen Etablissements aus Japan als Partnerersatz dienen […]

  8. Jetzt auch in Deutschland – irre Sexspielzeuge aus Japan

    29. November 2011 at 06:47

    […] nach unterhaltsamer Abwechslung beim Liebesspiel. So ist es auch verständlich, das Gummipuppen Bordelle sich in Japan zu einem Trend entwickelt haben. Jetzt hat man auch in Deutschland erkannt, das diese […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.