Hundekot speist Laterne im Park
Hundekot speist Laterne im Park

Alle Menschen lieben ihre Hunde. Diese Liebe währt solange, bis es um die Hinterlassenschaften der vierbeinigen Freunde geht. Da hört die Hundeliebe auf und die beschmutzten Schuhe fangen an. Damit dieses nicht so wird, haben wir bereits vor einigen Tagen die Dog Poo Bags vorgestellt. Diese kleinen Helferlein sind gedacht, um den Hundekot zu entsorgen. In Amerika, genauer gesagt in Massachusetts hat man jetzt noch einen Schritt weiter gedacht. Die Entsorgung der Hunde Hinterlassenschaften kostet normalerweise viel Geld, da es sich um Sonderabfälle handelt. Jedoch kann der Hundekot, der Methangas (Treibhausgas) erzeugt, noch einen positiven Sinn erfüllen, er kann Energie liefern. Diese Energie (Methangas) ist zwar nicht ausreichend um ganze Stadtviertel zu beleuchten, jedoch reicht sie aus, um einen Teil des Parks zu beleuchten.


Fermenter zum Betrieb der Leuchte
Fermenter zum Betrieb der Leuchte

Zu diesem Zweck wurde in einem Hundepark in Massachusetts ein Fermenter aufgestellt, mit dessen Hilfe eine Laterne betrieben wird. Die Hundebesitzer müssen nur, in einem biologisch abbaubarem Beutel, die Exkremente des Hundes in diesen Behälter schmeißen. Anschließend ein paar Mal an der Kurbel drehen und schon wird wieder für eine Weile dafür gesorgt das „Fifi“ sein Geschäft unter Licht verrichten kann. Die Idee ist nicht ganz einzigartig. Es kann bereits durch Urin Energie erzeugt werden, die auf Festivals genutzt werden kann. Die Idee mit dem Hundekot Fermenter stammt vom Park Spark Team.


Man denkt sogar darüber nach, das Methangas noch für andere Zwecke zu nutzen. So könnten Popcorn Stände das Gas nutzen.  Sicherlich klingt das alles ein wenig befremdlich, aber der Ansatz ist kein schlechter. In Hundeparks könnten so recht umfangreiche Mengen des sowieso vorhandenen Methangases genutzt werden. Für welche Zwecke die Wärme oder Lichtenergie des verbrennenden Methangases genutzt wird, sei dabei dahingestellt. Scheinbar entwickelt sich der Umweltgedanke doch immer mehr zum Trend in die richtige Richtung. Die Studie der Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V belegt dieses mit Zahlen. Auch die Idee, die in England Einzug gehalten hat, dass man den Erwerb von Elektroautos mit einer Prämie belohnt, sollte in Deutschland Schule machen.
via fastcompany

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.