Gehhilfe - PowerBoots aus den USA
Neue PowerBoots aus den USA.

Im Laufe der Zeit werden unsere eigenen Schritte schwerer und schwerer. An der Carnegie Mellon und North Carolina University in den USA haben Wissenschaftler nun einen neuen PowerBoot entwickelt, der uns in Zukunft das Laufen erleichtern könnte. Es handelt sich bei dem neuen PowerBoot nicht wie bei den innovativen KangorooBoots um einen Sprungschuh mit dem man mehrere dutzende Kilometer pro Stunde erreichen kann, sondern um eine Art Exoskelett, welches normal im Alltag eingesetzt werden soll. Die beiden Universitäten aus den USA haben jüngst einen Prototypen der neuen PowerBoots vorgestellt und diesen wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Wer mehr darüber erfahren möchte, wie die PowerBoots das Laufen in Zukunft revolutionieren könnten, der sieht und erfährt in diesem Artikel nähere Details zur neuen und innovativen Gehhilfe aus den USA.


Neue Gehhilfe: PowerBoots aus den USA

Die neuen PowerBoots der Carnegie Mellon und North Carolina University haben zwei wesentlich Vorteile: Erstens sie sind leicht im Vergleich zu anderen Exoskeletts und innovativen Gehhilfen. Nicht nur vom Gewicht her, sondern auch von der Anwendung. Daher eignen sie sich schon viel eher dazu im Alltag eingesetzt zu werden, als Roboterähnliche-Anzüge die mit Batterie bis zu 25 Kg un mehr wiegen können. Ein weiterer Vorteil der neuen PowerBoots ist, dass dieser von renommierten Wissenschaftlern an zwei der renommiertesten Universitäten in den USA entwickelt wird. Die Forscher achteten bei dem Bau der neuen Gehhilfen vor allem darauf, das Prinzip so einfach und langlebig wie möglich zu machen. Denn gerade bei Gehen gibt es das Problem, dass sich Gehhilfen erstens nahtlos an den Gang anpassen müssen und zweitens eine hohe und lange Belastung standhalten müssen. Die Forscher sind auf dem besten Weg diese Herausforderungen in den Griff zu bekommen, wie man an dem aktuellen Entwicklungsstadium sehen kann.

PowerBoots Prinzip
PowerBoots Kupplungs-Prinzip.

7% effizienteres Gehen dank PowerBoot

Die Wissenschaftler erreichten in den ersten Tests mit den neuen PowerBoots eine 7%ige Steigerung der Effizienz beim Gehen oder anders gesagt: Dem Träger der neuen Gehhilfe fiel das Laufen um 7% einfacher. Die Zahl soll mit der Entwicklung neuer Versionen der PowerBoots natürlich gesteigert werden. Aber allein schon die 7% reichen bei langen Spaziergängen und Wanderungen aus um auf Dauer einen entscheidenden Unterschied zu machen. Die Forscher aus den USA sehen die PowerBoots nicht nur an Wanderern, sondern vor allem an ältere Personen und Menschen mit Teil-Lähmungen um diesen bei der Wiedergewinnung eines gesunden Gangs zu unterstützen. Da die Wissenschaftler viele wichtige Eigenschaften bei der Entwicklung beachten, sehen wir persönlich ein großes Potential in dem PowerBoots Trend. Man darf gespannt sein, wie die finalen Versionen der neuen innovativen Gehhilfe aussehen werden. Es folgt ein erstes Video des Prototypen der neuen PowerBoots der Carnegie Mellon und North Carolina University.


Video zu den neuen PowerBoots aus USA

Quelle: PopularScience

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.