Kraftwerk stellt einfach erklärt einen Mix aus Brennstoffzelle und Akku dar. Das mobile Ladegerät für das Smartphone und Co wird aktuell über die Crowdfundingplattform Kickstarter finanziert und erfreut sich bereits großer Beliebtheit. Das Unternehmen eZelleron gilt als Schöpfer des „Kraftwerks“, das wiederum aus einer winzigen Brennstoffzelle, einem Tank und Akku besteht.


Kraftwerk

Die Benutzung der mobilen Ladestation ist einfach. Das mit Strom zu versorgende Gerät wir über USB angestöpselt und geladen. Aufgefüllt wird das Kraftwerk mit handelsüblichem Butan, das auch als Feuerzeug-Gas bekannt ist. Das Gas liefert der Brennstoffzelle wichtigen Wasserstoff, der wiederum zur Energiegewinnung nötig ist. Fast 400.000 US-Dollar konnten die Kraftwerk-Erfinder aus Dresden bereits einsammeln. Wer das Projekt unterstützt, der kann sich für 79 US-Dollar ein gerät sichern. Ende 2015 sollen dann die ersten Geräte ihre Unterstützer erreichen. Der finale Preis im freien Handel soll einmal 149 US-Dollar betragen. Laut den Entwicklern kann beispielsweise ein iPhone mit nur einer Gasfüllung elf Mal aufgeladen werden.


Quelle: Kickstarter

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.