Micro-Robotic weiter hoch im Kurs
Micro-Robotic weiter hoch im Kurs

Robotic liegt im Trend. Ob beim Militär, im Restaurant oder im Haushalt. Künstliche Intelligenz und Micro, bzw. Nano-Robotic wird nicht nur dieses Jahrhundert prägen wie kein anderer Trend. Roboter werden in Zukunft zum Alltag gehören wie heute Computer. Wie klein Roboter heute schon sein können, wie schnell und präzise sie sich bewegen und wie kleinste Maschinen Aufgaben erledigen, das verrät euch dieser Artikel und ein Video eines innovativen Roboter-Herstellers aus den USA.


Micro-Robotic – Sieh wie kleinste Mini-Roboter verschiedene Aufgaben erledigen

Der Bereich Robotic ist riesengroß. Festo hat vor kurzem einen Roboter-Kangoroo vorgestellt, Menschen arbeiten an Exoskeletts und an Roboter-Anzuegen aber was noch viel gefährlicher sind die Roboter, die wir mit blossem Menschlichen Auge nicht sehen können. Diese Roboter können zum Beispiel über die Luft in unseren Körper gelangen ohne das wir es jemals merken.

Wie weit die Forschung in diesem Bereich ist, zeigt ein schönes Video von einem Tochterunternehmen von DARPA, eine futuristische Roboter-Organisation des US-Militärs die regelmässig mit atemberaubenden Waffen und Kriegs-Prototypen auf sich aufmerksam macht. Darunter zählen zum Beispiel Wildcat – Schnellster Lauf-Roboter der Welt, Softbot – ein Roboter der seine Farbe der Umgebung anpassen kann ,oder der Big Dog – zu dem wohl nichts mehr gesagt werden muss. Die neueste Erfindung lässt einen aber den Atem stocken, denn es geht immer mehr in die Richtung, dass Roboter kleiner und schneller werden. Ganze Schwärme können heute schon erzeugt werden, die im Kollektiv verschiedene Aufgaben erledigen und die Grösse der Mini-Roboter wie auch ihre Agilität ist erstaunlich. Ein Video zeigt die neuen Micro-Roboter die verschiedene Aufgaben erledigen.


Video: Miniatur-Robotic weiter im Trend

Die Mini-Schwarm Roboter werden im Rahmen des DARPA Open Innovation Programms von dem Unternehmen SRI International entwickelt.

Quelle: SRI International

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Tony Steinbock

    4. Juni 2014 at 22:13

    Sehr interessant! Ich persönlich interessiere mich sehr für kleine Technik, vor allem wo man noch selber basteln kann. Deshalb bin ich begeistern von den kleinen Mini-Rechner und habe die Seite http://www.einplatinencomputer.com ins Leben gerufen. Dort erfährt man alles über die beliebten Einplatinencomputer Raspberry Pi, Arduino und Co. Mit hilfe dieser kann man mit schon wenig Aufwand und für wenig Geld seinen eignen Mini-Roboter basteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.