Multi Touch Boden Display – Interaktive Fußböden im Trend

Interaktive Fußböden sind einfach nur der Hammer und vermutlich der nächste Schritt im Bereich Interaktion zwischen Mensch und Computer.


Viele Branchen, wie zum Beispiel Museen aber auch Sicherheitsfirmen könnten von den sogenannten „Multi Touch Floors“ profitieren. Durch den Einsatz verschiedener Sensoren und Scanner kann der Computer lesen, was Mensch gerade macht und blitzschnell darauf reagieren. Allein Einkaufspassagen, stellt euch das vor, könnten mit interaktiven Boden Displays das Einkaufserlebnis revolutionieren. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Multitouch-Böden und Bildschirme uns über den Weg laufen, bzw. wir über sie laufen und dies bemerken.

Während gewöhnliche Multi-Touch-Interaktive Displays eine Reihe von Möglichkeiten bieten, können sie nicht größer sein als der Durchschnitts Benutzer-Arm um zu erkennen was Mensch macht. Deshalb entwickelt Schnittstellen- und Interaktions-Professor Patrick Baudisch und sein Team ein Multi-Touch-Boden-Display. Wegen der Größe und Einschränkungen gewöhnlicher Multitouch Geräte die mit der Hand gesteuert werden, können nur ein paar Dutzend Objekte auf dem Bildschirm auf einmal behandelt werden. Professor Baudisch will zur Erhöhung der Möglichkeiten ein Fußboden Boden-Konzept das alles Bisherige in den Schatten stellt und ganze Flächen so zu interaktiven Spielzimmern machen. Wir wünschen dem Professor an dieser Stelle viel Erfolg bei der weiteren Entwicklung, ich bin überzeugt, dass die aktuellen Ergebnisse unsere Leser faszinieren.

Verwandte Einträge

Interaktive Fußböden Displays Uni Potsdam Trailer

Der interaktive Boden im Video und auf den Bildern wird übrigens an der Uni Potsdam entwickelt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.