Home » Energie » Neue Solar Fenster Folie von 3M verwandelt normale Fenster in durchsichtige Solar Panels

Neue Solar Fenster Folie von 3M verwandelt normale Fenster in durchsichtige Solar Panels

ACHTUNG: Produktion der Solar Fenster-Folie wurde von 3M leider eingestellt und kann deshalb nicht mehr geordert werden!

Der Hersteller 3M hat eine dünne, durchsichtige Folie entwickelt, die herkömmliche Fenster in durchsichtige Solar Panels verwandelt. Der Solar Film wurde unter anderem auf der ­Ceatec Elektronik-Konferenz in Japan vorgestellt.

3M Solar Fenster Folie

3M Solar Fenster Folie

Der neu entwickelte Solar Film soll bereits im nächsten Jahr in den Handel kommen. Gerüchte besagen, das der Preis für die Solar Folien in etwa bei der Hälfte des Preises liegen soll, der für herkömmliche Solarzellen zu zahlen wäre. Einer der größten Vorteile der Solar Folien von 3M liegt darin, dass sie ohne bauliche Maßnahmen dafür sorgen können, dass grüne Energie durch vorhandene Fensterflächen gewonnen werden kann. Das MIT hat sich auch mit dem Thema Energie aus Fensterflächen befasst und dazu ein Verfahren entwickelt, das Fenster in Kraftwerke verwandeln soll.

Herkömmliche Fenster als Energielieferanten der Zukunft

Dadurch, dass herkömmliche Fensterflächen genutzt werden, um Sonnenenergie in elektrische Energie umzuwandeln, entfallen unter anderem die Kosten, die für die aufwendige Installation einer herkömmlichen Solaranlage anfallen würden. Bislang erreichen die Folien allerdings erst 20 Prozent der Leistung, die herkömmliche Solaranlagen aufzuweisen haben. Der Hersteller 3M will die Leistungen der Solar Fenster Folien noch weiter verbessern. Inwieweit die Verbesserungen bis zur Markteinführung der Folien erreicht werden können, hat man seitens 3M bislang noch nicht verlautet. Übrigens befasst sich auch das Smart Energie Glass mit der Möglichkeit über Fensterflächen grüne Energie zu gewinnen.

Zuküntige kostengünstige Alternative zu Solar Anlagen

Die 3M Solar Fensterfolien sollen leicht zu applizieren sein. So lässt sich erwarten, dass Folien dieser Art in Zukunft zu einem Trend im Bereich alternativer Energie werden können. Wenn die Leistung der Solar Fensterfolien zudem noch angepasst werden kann, dann sollten Folien dieser Art, zu einer kostengünstigen Alternative zu herkömmlichen Solaranlagen werden. Bleibt abzuwarten, welcher Preis bei der Markteinführung für die Folien benannt wird. Solar Fensterfolien könnten, ähnlich wie der Greenerator dafür sorgen, dass auch Mieter in den Genuss alternativer Energie kommen können.

ACHTUNG: Produktion der Solar Fenster-Folie wurde von 3M leider eingestellt und kann deshalb nicht mehr geordert werden!

Quelle und Bild: geeky-gadgets

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

12 Kommentare

  1. Das Problem ist nicht unbedingt das Solarpanel, sondern eher die Frage, was ein Privathaushalt mit der gewonnenen Energie macht. Wie er sie für sich nutzen kann, denn eine Einspeisung ins Stromnetz ist weder möglich noch von den Stromkonzernen gewünscht.

  2. Die Produktion derartiger Panels verbraucht mehr Energie als die Panels später wieder abgeben. Wann wird dieser Unsinn endlich gestoppt?

  3. @EuroTanic
    Das gilt wohl fürt die herkömmlichen Panels. Wie es bei den neuen Folien aussieht ist derzeit noch gar nicht bekannt, auch wenn bei „nur“ 20% Leistung gegenüber den Panels nicht viel „Spiel“ bei den Kosten sein dürfte.

  4. Dem Käufer interessiert es meistens ja nicht, ob die Produktion mehr Energie verbraucht, denn wenn er dadurch Stromkosten sparen kann, rückt die Umwelt wieder in den Hintergrund. Ist leider so, aber viele machen sich da auch keine Gedanken.

  5. @ EuroTanic: wenn dann sinnvollerweise die Energie zur Herstellung von Solarpanels durch eben solche erzeugt würde, wäre das garnicht mehr so unsinnig, oder? 😉

  6. @EuroTanic
    So dumme Kommentare gibt es viel. Wann wird dieser Blödsinn endlich gestoppt? Jede Sache, die man hat, braucht viel mehr Energie für ihre Produktion, als sie dann später abgeben kann!!! Endlich wurde ein würdiges Produkt entwickelt, das bei solchen, wie EuroTanic nur Empörung hervorruft. Wer bist du überhaupt?! Schliesslich sind wir alle auf dem freien Markt. Die einen machen PET-Flaschen, warum dürfen die anderen Solarpanele und Solarfolien nicht produzieren?

  7. Sicherlich wird es sich bei der Solarfolie nicht um ein Verbrauchsprodukt handeln.
    Man tauscht alte Fenster gegen Thermofenster,das 7 Jahre alte Auto gegen einen Kleinwagen.Und sicherlich gönnt man sich auch mal ne Süßigkeit,welche in buntbedruckter Plastikfolie daherkommt,ohne über Herstellung und Energieaufwand nachzudenken.Wenn ich bei der Anschaffung dieses Produktes ein gutes Gefühl habe und meinen Energiebedarf mehr und mehr autonom decken kann,dann ist das nur zu empfehlen.

  8. Warum eigentlich nur Fenster und nicht Hauswaende.Mal ehrlich.Es ist zwar eine schöne Erfindung die sicher etwas bringt aber warum immer nur in kleinem Stil?Die nutzbaren Fensterflächen sind wahrscheinlich zu klein für großen Nutzen.Man könnte doch große Folien wie Plakate vor die Wände haengen,mit schönen Motiven.Warum immer so konservativ?Ach so,die hässlichen Ziegel soll man sich begucken.Das ist so stink langweilig!!!!

  9. Wanttobuyatesla

    Finde ich absolut sinnvoll mit der jetzigen „dreckigen,, energie saubere sachen zu machen…weiter so

  10. >@EuroTanic:

    Ich bin gerade am überlegen ob dieses „Pseudo-Wissen“ bezüglich der Energiebilanz so lockere 15 Jahre veraltet ist oder ob es noch ein paar Jahre mehr sind.
    Aber es gibt bekanntlich auch Personen, die „wissen“, dass der Mensch bei Geschwindigkeiten jenseits von 100km/h sterben muss, die Welt eine Scheibe ist und sich die Sonne um die Erde dreht.
    Wann hören die Leute endlich auf so einen Schwachsinn zu verbreiten…?

  11. Hallo !!!

    Auf ein Solarpanel als Markise an meinem Wohnmobil warte ich schon lange.

  12. Eigentlich eine schöne Idee, aber schade das sie nun eingestampft wurde. Kann die negativen Bemerkungen hier allerdings nicht nachvollziehen. Neuen Techniken muss man eine Chance zur Entwicklung geben.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>