3D Helm der Zukunft

In den letzten 10 Jahren haben vielen Entwickler versucht, vor allem Spielen, in eine komplette 360 Grad Umgebung zu packen. Die meisten verwendeten dabei 3D Helme um die virtuelle Realität Nutzern so nah wie möglich zu bringen. Ein japanisches Unternehmen namens Crescent Inc. hat nun einen neuen 3D Helm (Immersive Digital Entertainment) gebaut, der erstmals HD-Realtime Informationen übermittelt. In der Virtuellen Realität liegt definitiv die Zukunft des Entertainment. Ob nun mit oder ohne Helm, mit oder ohne 3D Brille.


Ein Video zeigt uns den neuen 3D Virtual Reality Helm:


Weitere Gametrends:

Das Unternehmen arbeitet an der Kombination von Hardware (3D Helm) und universaler Software, die Games, Touren, Bildung und diverse Therapien miteinander verknüpfen soll. Doch vor allem die Games, die im Video angeschnitten werden, überzeugen. Eine Kamera nimmt die unmittelbare Umgebung der Nutzer (wie zum Beispiel deren Hände) auf und übermittelt sie ins Spiel. Auch Gegenstände, wie Waffen werden erkannt. Ein komplexes Analyse-Programm sorgt für eine mehr oder weniger gelungene Übertragung. Das ganze Konzept erinnert ein wenig an Second Life, wie Menschen in digitale Welten eintauchen und mehr Zeit in dieser als im echten Leben verbringen. Wir hoffen nur, dass die Menschen sich nicht in dieser verlieren, vor allem Kinder, für die es auch schon ein Virtuelles 3D Kriegsspiel für Kinder gibt.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Toni

    8. September 2012 at 17:31

    Wird es eines tages nerven gesteuerte helme geben das einen rein ins spiel versetzen das wäre echt cool??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.