"Hoverbikes" sind die Zukunft

Dem australischen Designer Chris Malloy`s war es Leid mit seinem Motorrad durch die Straßen von Sydney zu fahren. Er wollte fliegen. Da ein Hoverboard, wie aus Zurück in die Zukunft, nicht auf Anhieb realisierbar war und Jetpacks nicht sein Stil, entwickelte der Designer kurzerhand ein neuartiges und atemberaubendes „Hoverbike“.


Das „Motorrad der Zukunft“ schwebt durch die Kraft von Propellern in der Luft und soll eine Geschwindigkeit von 173 Meilen pro Stunde und eine Maximalhöhe von 3 Kilometern erreichen. Das neue Hoverbike wird in die Kategorie „ultraleicht“ eingestuft, daher braucht es keinen Führerschein um das fliegende Motorad zu führen. Mehr Sinn als ein Führerschein macht wohl bei diesem futuristischen Bike ein Fallschirm. Gestartet wird vertikal wie beim Airbus Powerglider. Der große Vorteil dieser Maschine ist wohl der Preis. Das Hoverbike soll für den Endkunden nicht mehr als 25.000 € kosten. Tolles Fahrzeug. Doch noch ist es ein Prototyp. Schaut auch auf die Seite des Designers www.hover-bike.com

Das Hoverbike im Parkmodus


Quelle
Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. Jean

    10. Juni 2011 at 10:16

    Ihr habt leider einen Fehler im Artikel!

    Auf der Homepage des Herstellers steht dass das Hoverbike eine max. Flughöhe von 10.000 ft hat und nicht von 10.000m. Kleiner Unterschied denn 10.000ft sind ca. 3000m

  2. Bartosz

    10. Juni 2011 at 12:18

    Danke @ Jean. Gerade verbessert.

  3. Benni.barenstark

    23. Februar 2013 at 00:01

    Hm… wer dürfte ein solches Gefährt den wo fahren… bzw fliegen… ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.