Träume kontrollieren mit Schlafbrille namens "Remee"
Träume kontrollieren mit Schlafbrille namens "Remee"

Kann man seine Träume kontrollieren und träumen was man will? So lange Menschen denken können, suchen sie nach Wegen um ihre eigenen Träume bewusst zu steuern und zu kontrollieren. Schon Aristoteles wollte die Geheimnisse des luziden Träumens entschlüsseln. Heute wissen wir viel darüber, wie und warum Menschen träumen. Es gibt auch schon einige Methoden um Träume zu steuern, doch sind diese dem durchschnittlichen Menschen nur wenig bekannt. Durch eine neuartige Schlafmaske namens „Remee“ soll es nun möglich sein, die eigenen Träume durch die innovative Schlafbrille zu kontrollieren. Und der Trick hinter der Schlafmaske ist relativ einfach.


Video zeigt die neuen Schlafmasken

Luzides Träumen kann man erlernen

Luzides Träumen ist eine der höchsten Erfahrungen im Leben eines Menschen. Sobald der Mensch während eines Traumes realisiert, dass er träumt, kann er beginnen den Traum zu steuern und neue Geschichten erfinden, fliegen, schwimmen wie ein Fisch oder andere Wünsche und Ideen in den Traum einbauen. Klingt alles ein wenig nach dem Film Inception mit Leonardo DiCaprio in dem Gedankenkontrolle kombiniert mit Technik in verschiedenen Traumebenen münden. Ein wenig hat das auch was davon. Und das Beste: Luzides Träumen kann man erlernen. Mit ein wenig Konzentration und Übung und nun auch mit der Unterstützung von Schlafmasken.


Wie funktioniert die Remee Schlafmaske?

Die Remee Maske funktioniert relativ einfach. Die meisten Menschen, die Ihre Träume nicht kontrollieren können, haben das Problem, dass sie in dem Traumzustand garnicht wissen, dass sie träumen. Denn bevor man irgendwelche Träume kontrollieren kann muss man, während man schläft und in die Traumphase (REM-Phase) eintritt, wissen, dass man sich in ihr befindet. Die Schlafbrille löst das Problem in dem sie, an den für den REM Schlaf charakteristischen schnellen Augenbewegungen erkennt wann der Schlafende in der Traumphase ist, und ihm über rote LED Lichtsignale signalisiert, dass er träumt. So wissen Träumer nun, dass sie Träumen und können dann beginnen den Traum aktiv zu beeinflussen. Dem luziden Träumen werden so erst die Türen geöffnet.

Fazit

Die Remee Schlafmasken sind keine neue Erfindung, bzw. sie funktionieren nicht mit einer komplizierten Technik. Die Remee Schlafmasken signalisieren dem Schlafenden lediglich, dass er sich in seiner Traumphase befindet. Dadurch wird der Mensch während er schläft aktiv darüber bewusst, dass er in der Traumphase steckt und nun alles machen kann, was er sich vorstellt. Dadurch fördert die Schlafbrille das luzide Träumen. Die Kontrolle des Traumes bleibt allerdings bei dem Träumer. Und ganz ohne Übung wird es auch nicht gehen. Allerdings bietet die Brille eine hilfreiche Unterstützung beim Erkennen von Träumen. Denn sobald du weißt dass du träumst, kannst du anstellen was du willst.

Weitere interessante Trends

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

8 Kommentare

  1. Dimitar

    11. April 2012 at 15:17

    Wenn man sich des Träumens bewusst ist: Wird die Schlafqualität davon beeinträchtigt?

  2. styleart

    12. Juni 2012 at 02:43

    @Dimitar: Nein, wird sie nicht. Unser Schlaf teilt sich grob in 2 Abschnitte, die sich immer wieder im Laufe der Nacht wiederholen. Es gibt REM-Phase und Tiefschlafphase. Träume sehen wir nur in der REM-Phase, das ist auch die Phase, wo das Gehirn sich erholt. Der Körper erholt sich in der Tiefschlafphase. Im normalen Traum haben wir auch Gefühle, führen Aktionen durch, ist aber alles „Kopfkino“. Genau damit erholt sich das Gehirn auch. In einem Klartraum ändert sich nur eins: man kann logisch und nachvollzogen denken, aber ohne den inneren Dialog, also keine ständige Gedanken über etwas. Totalle Ruhe. Somit wirkt sich das auf die Schlafqualität absolut nicht aus. Sogar umgekehrt: da die meißten Träume eher morgens stattfinden (weil die REM-Phase viel öfters auftritt), wacht man nach einem guten Traum mit gehobener Stimmung auf, statt wenn man Albträume hatte. Im Klartraum hat man volle Kontrolle über dem Traum.
    Noch was am Ende: Schlafwandeln muss man auch nicht befürchten. Dies passiert nur im Tiefschlaf, wenn die Muskeln nicht paralisiert sind. Im REM-Schlaf sind die Muskeln widerrum paralisiert und man kann nicht schlafwandeln. Das ist normal, damit man wenn man träumt, nicht in Wirklichkeit die Dinge nachmacht.

    Ich glaube eine ausreichende Antwort. =)

  3. MrSchnitzel

    15. Juli 2012 at 22:48

    hi ab wann kann man die kaufen ? oder bzw wo ? würde mich echt mal interessieren ?

  4. MrSchnitzel

    15. Juli 2012 at 22:53

    ach habs gefunden 😛

  5. janosch

    18. Juli 2012 at 13:34

    ACHTUNG: Btrf. Luzides träumen und Schlafqualität:

    Ganz so locker würde ich das nicht sehen. „Luzide träume“ verändern schon etwas. Bei dieser erhöhten Aktivität in der REM-Phase wird Serotonin schnell aufgebraucht, was die Wahrscheinlichkeit von Depressionen erhöhen kann, bzw. wenn jemand schon anfällig dafür ist, wäre das gleich eine doppelt schlechte Idee.

    Es hat schon seinen Grund, dass man normalerweise nicht „luzid“ träumt, sondern das, bis auf äußerst seltene Ausnahmen, nur über Manipulationen zu erreichen ist…

  6. Pygar

    10. September 2012 at 11:10

    @janosch: Hast du da auch Quellen für so eine Behauptung? Ich lese die letzten Jahre ziemlich alles über Klarträume, was mir in die Finger kommt, auch von Universitätsprofessoren wie Paul Tholey, aktuellen Forschern wie Dr. Daniel Erlacher usw. So eine Behauptung ist mir nie untergekomen.

  7. Malte

    20. Januar 2013 at 21:12

    @janosch @Pygar: Ich beschäftige mich auch seit längerer Zeit mit dem Thema. An unserer Universität haben wir auch ein Schlaflabor, in dem eben dieses untersucht wird. Es ist bisher kein Fall aufgetreten, in dem das luzide Träumen Depressionen hervorgerufen hätte. Ganz im Gegenteil wird die Ausschüttung des Serotonins mitunter erhöht.
    Man kann sich das vorstellen wie beim Sport: Klar werden wir beim Sport belastet und dadurch sinkt unser Energielevel. Machen wir jedoch regelmäßig Sport, so passt sich der Körper an und stellt uns mehr Energie zur Verfügung.

  8. maRC

    21. Mai 2013 at 18:52

    Remee kann die Augenbewegungen NICHT erkennen. Das kann nur die wesentlich teurere Konkurrenz (REM Dreamer & Nova Dreamer). Remee ist eine rein timerbasierte Schlafmaske. Da ist dem Autor wohl ein kleiner Fehler unterlaufen, sonst super Artikel! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.