In den USA gibt es eine lang anhaltende Tradition Truppen in unzähligen Ländern der Welt zu stationieren. „Mother Jones“ hat nun eine interaktive Weltkarte erstellt mit welcher man die Stationierung von US-Truppen weltweit von 1950 bis 2007 nach verfolgen kann. Dabei werden die offiziellen Zahlen des Pentagons genutzt, wobei zu beachten ist, dass z.B. „Trainingcamps“ nicht als Stationierung von Truppen gelten.


Stationierung von US Truppen weltweit


Interessant ist auch, wie viele US-Soldaten immer noch in Europa stationiert sind – sogar in Ländern die ich eigentlich für neutral erachtet hätte, wie z.B. die Schweiz. Hier ein Auszug über die Truppenstationierungen in Europa 2007:

  • US Truppen in Deutschland – 57,155
  • US Truppen in Österreich – 18
  • US Truppen in der Schweiz – 19
  • US Truppen in Frankreich – 53
  • US Truppen in  Großbritannien – 9,655
  • US Truppen in Russland – 72
  • US Truppen in Spanien – 1,264
  • US Truppen in Italien – 9,701
  • US Truppen in Serbien – 1,343

Interessant wäre auch zu wissen, was z.B. die Truppen in der Schweiz und in Russland machen. Bewachen die die dortige Botschaft oder was?

Und weshalb befinden sich so viele Truppen in Deutschland. Im Irak sind gerade mal 4X mehr Soldaten stationiert…

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

6 Kommentare

  1. Christian

    16. Dezember 2008 at 16:49

    ganz einfach warum hier noch so viele us truppen sind.. wir sind immernoch besetzt 🙁

    lies http://mutzurwahrheit.files.wordpress.com/2008/10/die-jahrhundertluge.pdf

  2. X-Flex: Eine bombensichere Tapete

    19. November 2009 at 12:49

    […] X-Flex Tapeten wohl bald in Kriegsgebieten zum Schutz von Militäreinrichtungen und US-Truppen verwenden. Momentan ist X-Flex von Berry Plastics nur für das Militär zu haben, doch an […]

  3. Anonymous

    29. Juni 2010 at 10:16

    […] […]

  4. Jonas

    20. Oktober 2011 at 09:59

    Warum hier so viele Truppen stationiert sind? Weil nach dem 2. Weltkrieg und während des Kalten Krieges Amerikaner direkt an der Front sein wollten und auch heute noch einen Standort brauchen, von dem sie in Asien und Europa interagieren zu können. Ist eigentlich ziemlich einfach und da könnte jeder selbst drauf kommen

  5. roberr

    26. Januar 2013 at 16:08

    Weil Sie Imperialisten sind, waren und bleiben. Die Kriege, die die Führen, gehen uns nix an, warum müssen wir durch Duldung uns Schuldig machen? Genau das hält man uns im Gegensatz, an anderer Stelle der Geschichte plötzlich wieder vor. Oder, da es keinen Freundschaftsvertrag gibt zwischen BRD und der USA, Mus sich die USA wohl absichern…? Oder was? Welchen Sinn hat es für uns Deutsche, das andere Armeen in unserem Land sind? Wäre 1871 , 1918 , 1939 Oder egal wann davor, im Friedenszustand ohne direkte Bedrohung Oder Konflikt undenkbar gewesen. Eine hat sich seit da geändert- wir sind eine Nation ohne Eier. Souveränität? Nichtmal- ein frommer Wunsch, vielmehr jedem egal. Ob der kommende Zentralstaat EU wenigstens das Joch der USA abstreifen kann? Glaube kaum.

  6. roberr

    26. Januar 2013 at 16:10

    Habs auf Dem Handy getippt paar rechtschreibfehler, sorrz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.