Sonnenkollektoren oder Fotovoltaikzellen haben beide die gleiche Aufgabe. Sie sollen das Sonnenlicht einfangen, um es entweder in Energie umzuwandeln oder Wärme daraus zu generieren. Allerdings stehen beide auf den Dächern bislang in Konkurrenz um den wenigen vorhandenen Platz.


Virtu Tube vereint Solar Wafer und Sonnenkollektor
Virtu Tube vereint Solar Wafer und Sonnenkollektor

Naked Energy will dieses mit den „Virtu Tubes“ in Kürze ändern. Die Virtu Tubes des britischen Unternehmens Naked Energy sollen in Zukunft beide Aufgaben auf einmal übernehmen. Das Unternehmen hat in einer Vakuum versiegelten Röhre sowohl Fotovoltaik Wafer als auch einen Sonnenkollektor untergebracht.


Sonne wird in einem Arbeitsgang in Strom und Wärme umgewandelt

Die Virtu Tubes sind somit in der Lage in einem „Arbeitsgang“ die Sonnenenergie sowohl in Strom als auch in Wärme umzuwandeln. Die Sonnenstrahlen, die auf den Fotovoltaik Wafer treffen und von diesem in elektrische Energie umgewandelt werden, erzeugen zugleich die Wärme, die vom Kollektor, der sich in derselben Röhre befindet zur Warmwasserbereitung genutzt. Die Wärme des Fotovoltaik Wafers, die vom Sonnenkollektor abgeführt wird, ist quasi ein Nebenprodukt der Erzeugung des Solarstroms. Die Sonnenkollektoren sorgen als Nebeneffekt dafür, dass die Solarzellen nahe der für sie optimalen Betriebstemperatur arbeiten kann.

Effizienz soll noch weiter gesteigert werden

Laut dem Unternehmen Naked Energy seien die „Virtu Tubes“ um bis zu 46 Prozent effizienter als herkömmliche Module. Aktuell arbeitet das Unternehmen Naked Energy zusammen mit dem Londoner Imperial College an einer weiteren Effizienzsteigerung der Technologie. Laut dem Unternehmen sollen die Virtu Tubes in Serie produziert werden, sobald man mit der Effizienz der neuen Solarelemente zufrieden sei. Weder zum Preis noch zu einem genauen Datum für eine Markteinführung wurden bislang Angaben gemacht.

Virtu Tube - Sonnenkollektor und Solar Modul in einem
Virtu Tube - Sonnenkollektor und Solar Modul in einem

Quelle & Bilder

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Matthias Windsauer

    19. Februar 2013 at 15:23

    Hallo,
    das hört sich interessant an. Kann man nähere Unterlagen bekommen?
    gruß
    Matthias windsauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.