Passend zum anstehenden Wochenendsputz haben wir uns die Kombination aus leistungsstarkem Kobold VK 150 Staubsauger und dem Kobold Hartbodenreiniger SP530 von Vorwerk einmal genauer angeschaut und für euch getestet. Vorwerk verspricht, dass die Kombination aus beiden Geräten eine Zeitersparnis von 50 Prozent mitbringt und zudem auch Kraft geschont wird. Es handelt sich bei dem SP530 um eine Erweiterung, die saugt und gleichzeitig auch wischt. Man schlägt hier also zwei Fliegen mit einer Klappe.


Vorwerk Staubsauger
Vorwerk Hartbodenreiniger des Typs SP350 in Kombination mit dem VK 150 Handstaubsauger inklusive Zubehör

Ausstattung und Inbetriebnahme

Im Prinzip besteht das von uns getestete Saugset aus dem Kobold VK 150 Staubsauger und dem Hartbodenreiniger SP530. Der Hartbodenreiniger verfügt dabei über ein recht einfaches Klicksystem um das beigefügte und universal einsetzbare MF530 Mikrofasertuch einfach wechseln zu können. Die Komponenten sind einfach zu habenhaben, so ist der Hartbodenreiniger per Stecksystem auch schnell mit dem Kobold VK 150 Staubsauger verbunden.

Vorwerk
Paket mit praktischen Verpackungen

Hard-Facts


  • Leistung: 100 W
  • Gewicht: 3050 g
  • Staubaufnahme: Beutel
  • Betriebsart: Netz
  • Reinigungsart: Trocken / Nass
  • Typ: Stielstaubsauger

Bevor das Saug/Wisch-Vergnügen losgehen kann, das Gerät also in Betrieb genommen wird, muss das auf den jeweiligen Hartbodentyp abgestimmte Reinigungstuch mit der Reinigungsflüssigkeit benetz werden. Das ist mit der Hilfe der im Set enthaltenen Dosierflasche recht praktisch. So bleiben die Hände trotz der Benetzung trocken, zudem kann man die nötigen 100 Milliter Flüssigkeit ziemlich genau und wohl dosiert auftragen. Um 100 Quadratmeter reinigen zu können genügt es im Vorfeld 5 Milliliter des Koboclean-Konzentrats auf 500 Milliliter Wasser zu geben. Nach der Befeuchtung wird das Reinigungstuch einfach auf den Tuchträger wieder aufgespannt und aufgesteckt. Der Tausch an sich wird über den linken Rahmen-Hebel mit nur einem Handgriff möglich. Gestartet wird der Hartbodenreiniger dann durch
das Schließen der Nebenluftklappe. Zuvor bietet es sich an den Handsauger ebenfalls bei Einschaltknopf zu starten.

Vorwerk
Saugwischer mit Mikrofasertuch und Dosiererflasche sowie Reinigungskonzentrat

Handhabung und Leistung

Die Handhabung des Kombi-Geräts ist wirklich ziemlich leicht. Vorwerk wird dabei der Ankündigung gerecht, dass Saugen und Wischen mit dem bereits 2013 als Produkt des Jahres ausgezeichneten Hartbodenreinigers durchaus wieder Spaß machen. Dank der schwingenden Bewegung der Tuchträgerplatte gleitet der SP350 förmlich über den Boden. Dabei ist vom Kraftaufwand kein großer Unterschied zwischen Laminat- Stein- oder Granitböden spürbar. Ein wenig erinnert der über den Boden gleitende Saugwischer an die Air-Hockey-Spiele. Ein Reinigungstuch genügt um knapp 20 Quadratmeter zu säubern. Das gebrauchte Reinigungstuch kann in der Folge einfach in der Waschmaschine bei 60 Grad wieder gewaschen werden.

Vorwerk
Praktischer Handstaubsauger mit Hartbodenreiniger für einfache Säuberung unterschiedlicher Böden

Im Test das Kobold SP530 Basis-Set

  • Kobold SP530 Hartbodenreiniger
  • Kobold SP530 Dosierflasche
  • Koboclean 14 Universal
  • Kobold MF530 Universal (4 Stk.)

Der Kobold SP530 Hartbodenreiniger ist auf fast allen Hartböden einsetzbar. Vorrangig dürften jedoch Parkett, Laminat, Fliesen und Steinböden zum Hauptaufgabenfeld zählen. Dank des kombinierten Saug-Wisch-Systems wird der jeweils behandelte Boden nicht zu nass, da die Saugfunktion auch den Trocknungsvorgang ein wenig beschleunigt. Zudem sorgt die Kombination auch für eine porentiefe Reinigung von strukturierten Böden. Wir haben den Saugwischer auf Fliesen und Laminat getestet und können bestätigen, dass das Gerät nicht zu nass wischt. Darüber hinaus werden auch keine Schlieren hinterlassen, was unseres Erachtens auch sehr wichtig ist und ein nochmaliges Reinigen verhindern. Das Ergebnis ist bei unserem Mascara-Test, der weiter unten aufgeführt wird, ziemlich gut nachvollziehbar.

Vorwerk Kobold
Reinigungstuch wird einfach auf den Tuch-Träger befestigt und dieser dann mit einem einfachen Handgriff integriert

Der Mascara / Wimperntusche Härtetest

Bevor wir zu unserem speziellen „Härtetest“ kommen folgt nun der erste Eindruck nach einigen Quadratmetern Reinigung. In der Tat reinigt der Kobold SP350 Hartbodenreiniger wesentlich schneller, da der Saug- und Wischvorgang nun einmal in einem ist und das macht sich durchaus bemerkbar. Da der Aufsatz recht flach ist, besteht auch die Möglichkeit unter Heizkörpern zu reinigen. Insgesamt schafft man mit dem Saugwischer eine recht große Fläche innerhalb kürzester Zeit ohne jedoch Defizite beim Reinigungserfolg in Kauf nehmen zu müssen. Ein weiterer Vorteil, der auch eine Zeitersparnis mitbringt ist, dass keine Reinigungslappen mehr ausgerungen werden müssen. Ist das eingelegte Reinigungstuch dreckig, wird es einfach gegen ein neues ausgetauscht und weiter gehts. Wie bereits beschrieben ist der Wechsel der Tücher kein Hexenwerk.

Vowerk
Reunigungstuchwechsel ist sehr einfach und intuitiv

Nun zu unserem „Härtetest“. Mascara/Wimperntusche ist für die stark färbenden Eigenschaften bekannt. Landet Mascara auf dem Fliesenboden ist Eile geboten, da eingetrocknete Farbe noch schlechter wieder zu entfernen geht. Wer Mascara schon einmal aufgewischt hat, der weiß, dass mehrere Wischvorgänge durchgeführt werden müssen um den in der Folge verschmierenden und Schlieren ziehenden Farbklecks zu entfernen. Wir haben für den Test großzügig Mascara auf dem Fliesenboden verteilt und mit dem Saugwischer behandelt. Es benötigte genau zwei Vorgänge um die Farbe restlos vom Boden zu beseitigen. Sehr gut ist dabei zu sehen, dass die Behandlung mit dem Sauger keine Schlieren hervorrief. Im folgenden Videoclip seht ihr das Ganze noch einmal in Bild und Ton.

Fazit: Kobold Staubsauger VK150 und Kobold Hartbodenreiniger SP350

Wir sind von dem Saugwischer der Kobold Serie von Vorwerk ziemlich angetan. Hier trifft jahrelange Entwicklungsarbeit in Kombination hochwertiger Materialien aufeinander. Die Reinigungsleistung ist Vorwerk-üblich sehr zufriedenstellend. Zudem lässt sich das System auch sehr einfach bedienen und der Wechsel der Reinigungstücher ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Besonders praktisch ist die Gerätekombination bei größeren Räumen. Genau hier kann herkömmliches Saugen und Wischen schon zu einem sehr anstrengendem Unterfangen werden. Je nachdem wie dreckig die zu behandelnden Böden sind, kann das Reinigungstuch auch kurz abgewaschen und weiter verwendet werden. Wir haben damit knapp 40 Quadratmeter Kellerboden gereinigt. Ziemlich praktisch sind zudem auch die am Sauger befestigten Rollen, so dass das Gerät nicht getragen werden muss. Ebenfalls positiv bemerkbar macht sich das überlange Stromkabel. Ein teilweise nerviger Switch zwischen den einzelnen Steckdosen wird damit obsolet. Der Kobold VK 150 ist sehr handlich und leicht, was sich vor allem bei größeren Flächen bemerkbar macht. Die Saugkraft ist ebenfalls ausreichend.

Vorwerk Sauger
Saug/Wischsystem überzeugt und spart Zeit

Ein wenig gibt es jedoch auch zu beanstanden. So mussten wir feststellen, dass der Saugwischer leichte Probleme mit Ecken hat. Besonders aufgefallen ist das Defizit bei der Reinigung im Bad. Die Ecken wurden nur oberflächlich gereinigt, so dass wir noch einmal nachwischen mussten. Zudem lassen sich auch gewisse Bereiche wie die Toilettenumgebung und unter Heizkörpern nur schwer reinigen. Das ist jedoch ein wenig abhängig von der Höhe der jeweils installierten Körper. Die Kraft des Geräts äußert sich auch in Form eines relativ lauten Geräuschpegels. Begrüßenswert wäre es zudem, wenn das Gerät die Befeuchtung des Reinigungstuchs automatisch vornehmen würde. So kommt es nach 20 bis 25 Quadratmetern zu einer kurzen Unterbrechung bei der ein Wechsel beziehungsweise ein nochmaliges Befeuchten des Reinigungstuchs ansteht.

Vorwerk Staubsauger
Vorwerk SP350 Hatrbodenreniger mit geöffnetem Verschluss für den Tuchwechsel

Vor- und Nachteile kompakt

  • + wesentlich schnellere Reinigung dank Saug/ Wischsystem
  • + einfache Handhabung und effiziente Reinigung ohne großen Kraftaufwand
  • + besonders gut geeignet für größere Flächen
  • + leichter Wechsel der Reinigungstücher und einfache Dosierung der Reinigungsflüssigkeit
  • + saugstark und wischt ohne zu schlieren
  • + langes Stromkabel und komfortable Rollen am Sauger
  • – relativ laut
  • – Ecken lassen sich nicht gut reinigen
  • – automatische Befeuchtung wäre wünschenswert

Alles in allem hat Vorwerk auch bei dem Hartbodenreiniger bewiesen, dass mit der Hilfe praktischer und effizient arbeitender Geräte die Reinigung des Haushalts durchaus Spaß machen kann. Wir sind im Ganzen sehr zufrieden mit dem Saugwisch-System und können eine klare Empfehlung aussprechen. Vorwerk zufolge wurden innerhalb von zwei Jahren bereits mehr als 1.000.000 Geräte verkauft. Das spricht eine deutliche Sprache. Abschließend wollen wir auch noch einmal das Design loben. Das akzentuierte Grün gefällt wesentlich besser und allgemein sehen die Geräte auch viel schlanker aus. Was allerdings ein wenig fehlt ist der Frischeduft nach der Reinigung. Aufgrund der relativ geringen Konzentration der Reinigungssubstanz, bleibt das Dufterlebnis auf der Strecke. Wer den Frische-Geruch nicht missen möchte, der kann zusätzlich noch entsprechende Duftstäbchen im Sauger integrieren.

Vorwerk Unternehmensfilm

Preis und Verfügbarkeit

Der Hartbodenreiniger SP350 kann einzeln aber auch in einem Set direkt bei Vorwerk im Online-Shop erworben werden. Wer bereits einen Handstaubsauger der Serie VK 150 hat, der kann den Hartbodenreiniger einfach dazu kaufen. Vorwerk-Neulinge können im Online-Shop jedoch auch ganze Sets erwerben. Aktuell listet Vorwerk beispielsweise das Kobold VT270 „Astrein“-Set, inklusive Hartbodenreiniger, für insgesamt 1.349,00 Euro. Der Gesamtpreis für die jeweiligen Sets variiert je nach Gerät und Zubehör. Hier bietet es sich an im Vorwerk-Online Shop ein wenig zu stöbern. Den VK 150 kann man aktuell nur im Direktvertrieb erwerben. Das heißt, man als Kunde zunächst eine Vorführung vereinbaren muss. Im Paket mit dem SP350 Hartbodereiniger kostet der VK 150 Handstaubsauger 747 Euro.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.