In Brandenburg wurde jetzt das weltweit erste Hybridkraftwerk seiner Art in Betrieb genommen, das zugleich drei Energiequellen nutzt. Hier werden Wind, Biogas und Wasserstoff zur Produktion elektrischer Energie genutzt.


weltweit erstes Hybridkraftwerk
weltweit erstes Hybridkraftwerk

Primär wird in der Anlage in der Uckermark der Strom aus Windenergie und Biogas gewonnen. Der Vorteil des Hybridkraftwerks liegt jedoch darin, das aus überschüssiger Windenergie Wasserstoff gewonnen wird, der sich für Zeiten in denen kein Wind vorherrscht, nutzen lässt um elektrische Energie zu erzeugen. Laut dem Betreiber, der Enertrag AG ist das Kraftwerk weltweit einzigartig. Die Speichertechnologien, wie sie im Prenzlauer Hybridkraftwerk genutzt werden, sorgen dafür, dass die Bevölkerung kontinuierlich mit grünem Strom versorgt werden kann.

Weitere Energietrends sind:


Hybridkraftwerke als Beispiel für Ausbau erneuerbarer Energien mit höchster Energieeffizienz

Hybridkraftwerke seien typische Beispiele dafür, wie der Ausbau der erneuerbaren Energien mit höchster Energieeffizienz von stattengehen könne. Zur Realisierung des Prenzlauer Hybridkraftwerkes hat sich das örtliche Unternehmen Enertrag AG mit der Deutschen Bahn, dem Mineralölkonzern Total und dem Energieversorgungsunternehmen Vattenfall zusammengeschlossen. Drei installierte Windkrafträder und weitere Komponenten bescheren dem Hybridkraftwerk eine Gesamtleistung von in etwa 6 Megawatt. In Anbetracht von rund 1000 Megawatt und mehr die durch konventionelle Kohle- oder Atomkraftwerke erzeugt werden, scheint diese Zahl allerdings noch als gering. Doch die Enertrag AG will die Anlage noch weiterentwickeln, um in Zukunft deutlich mehr Leistung zu erzeugen. Übrigens lässt sich auch im kleinen Strom erzeugen. Beispiel dafür finden sich im Beitrag zu 6 Technologien die unabhängig von Stromanbietern machen.

Drei weitere Hybridkraftwerke in Planung

Bundeskanzlerin Angela Merkel betonte schon bei der Grundsteinlegung zu dem Hybridkraftwerk im Jahr 2009, das noch viele von diesem Typ Kraftwerk etwas lernen werden. Seitens des Enertrag Vorstandes wurde bereits angekündigt, dass man für die Zukunft drei weitere Kraftwerke dieser Art plane. Als Standorte für die Kraftwerke sind Brandenburg und Schleswig-Holstein geplant. Übrigens liegen die Kosten für das Hybridkraftwerk bei rund 21 Millionen Euro. Windenergie kann auch im kleinen genutzt werden. Dies zeigt der Beitrag zum BreezeBreaker.

Quelle & Bild: enertrag

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.