Home » Marketing » Ausländer aufgepasst – Multikulturelle Werbung voll im Trend

Ausländer aufgepasst – Multikulturelle Werbung voll im Trend

Werbung auf Russisch, Polnisch oder Türkisch?

Ethnomarketing kommt denn Multikulturelle Werbung ist voll im Trend und richtet sich an Zielgruppen, die als ethnisch andersartig im Vergleich zur Mehrheitsbevölkerung eines Staates betrachtet werden. Wichtige Zielgruppen des Ethnomarketings sind für Deutschland: Türken und Deutschland, Russlanddeutsche, für die USA: Asian Americans, Hispanos und Afroamerikaner.

Ethnomarketing in den Vereinigten Staaten. Schwappt die Welle über?

Nach Auffassung der Ethno-Marketer weisen die ethnischen Zielgruppen ein spezifisch ethnisches Konsum- und Rezeptionsverhalten auf. Sie halten daher eine gesonderte Ansprache dieser Kundengruppen für notwendig.

Wie die kleinen und großen Sender möglicherweise darauf reagieren werden lest ihr hier:

Die ethnischen Zielgruppen sehen sie als vorgefunden und weitgehend homogen an. In Deutschland haben sich zahlreiche kleinere Marketing-Büros auf dieses neue Betätigungsfeld spezialisiert, während etablierte Firmen in diesem Bereich bislang kaum tätig sind. Die häufigste Form von Ethno-Marketing ist die Schaltung von Anzeigen in Fremdsprachigen Medien, doch wird unserer Einschätzung es nicht lange dauern, bis auch große regionale und überregionale Radio- wie auch TV Sender auf diesen Zug aufspringen.

Multikulturelles Marketing in Australien

Neu ist es auf jeden Fall, denn habt ihr schon einmal auf RTL eine Werbung auf türkisch oder russisch gesehen? Immerhin leben laut yahoo clever in Deutschland ca. 15.000.000 Ausländer.

Der Trend ist erkannt. Die Marketing Büros bereiten sich darauf vor und die großen Sender tun es auch.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

3 Kommentare

  1. „Neu ist es auf jeden Fall, denn habt ihr schon einmal auf RTL eine Werbung auf türkisch oder russisch gesehen? Immerhin leben laut yahoo clever in Deutschland ca. 15.000.000 Ausländer.

    Der Trend ist erkannt. Die Marketing Büros bereiten sich darauf vor und die großen Sender tun es auch.“

    So eine undurchdachte Idee.. Wenn sich DAS durchsetzen würde, wäre das ein Grund für viele ethnische Deutsche, den Fernseher nicht mehr einzuschalten. WER muss sich da WEM anpassen?
    Warum GEZ-Gebühren für Werbung bezahlen, die wir nicht verstehen können und auch nicht müssen!
    Wir sind weder mit Australien noch den USA vergleichbar, was beides Länder bzw. Kontinente sind, in denen die indigene Bevölkerung auf illegitime Art und Weise von Siedlern unterschiedlicher Nationalität verdrängt und aus der Gesellschaft ausgestoßen wurden. So weit darf das bei uns nicht kommen.
    Die Deutschen müssen aufstehen und sich gegen eine solch heimliche Unterwanderung wenden, doch leider sind sie zu einem erbärmlichen Volk von devoten Ja-Sagern verkommen.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>