Google X Geheimlabor
Google X Geheimlabor

Schon seit einiger Zeit wird darauf spekuliert, was uns als erstes Produkt aus dem Google X Labor erwartet. Doch bislang ist noch nichts aus dem „Geheim-Labor“ nach außen gedrungen. Irgendwie wirkt das Ganze ein wenig wie die Entwicklungsarbeiten des „Q“ aus den unzähligen James Bond Filmen. Informationen der New York Times zufolge sollen mehr als 100 Projekte in Googles geheimem Labor schlummern. Davon sollen einige Produkte in ihrer Entwicklung bereits weit vorangeschritten sein. Andere Produkte hingegen wabern noch als Idee oder Konzept durch Googles Geheimlabor.


Spekulationen gehen von einem „autonomen Auto“ aus

Welche Produkte genau in der Entwicklung stecken, konnte selbst nach unzähligen Interviews mit Menschen, die an der Liste zu den 100 kreativen Projekten mitgearbeitet haben, laut New York Times nicht in Erfahrung bringen lassen. Internet Berichte besagen, das der aus Deutschland stammende Professor Dr. Sebastian Thrun an der Spitze des Projekts Google X stehen solle. Professor Dr. Truhn zählt zu den weltweit führenden Robotik-Spezialisten und wird auch als Koryphäe auf dem Gebiet künstlicher Intelligenz bezeichnet. So wurde auch das Google Auto das ohne Fahrer auskommt, namens „Stanley“ von ihm entwickelt. Die Ideen auf die man spekuliert sind dabei vielfältig. So ist die Rede davon das man an einer Optimierung der Bewegungssteuerung Kinect arbeite, weiterhin wird auf einen „Weltraumlift“ spekuliert, der in den Google X Labors konzipiert werden solle.


Auch auf eine „Android Lampe“ wird spekuliert

Das laut einem Zeitungsbericht aus zwei Gebäuden bestehende Geheimlabor von Google scheint eine Unmenge kreativer Köpfe zu beherbergen derer Ideen in der Lage sein könnten Trends für die Zukunft zu setzen. Die Idee einer „Android Lampe“, die über das Netz mit einem Android-Gerät schalten ließe, sorgte schon im Frühjahr diesen Jahres für Spekulationen, da sie von Google angekündigt wurde. Vielleicht könnte dies ja eines der ersten Produkte aus den Google X Laboren sein. Scheinbar wird davon ausgegangen, dass das erste Produkt aus den Google X Laboren noch in diesem Jahr auf den Markt gelangen könnte. Bleibt abzuwarten, ob es nun „Android Lampe“ wird oder doch ein autonomes Auto, das uns als Erstes Google X Produkt präsentiert wird. Vielleicht wird es ja auch ein Produkt wie die Bright Blinds, die ohne Fenster Licht in jeden Raum bringen.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.