Die Qualität des Essens spielt für immer mehr Menschen eine wichtige Rolle. Dabei gibt es verschiedene Trends. Nach Möglichkeit sollen die verwendeten Zutaten dabei frisch und lokal produziert worden sein. Die einfachste Lösung dafür ist es, bestimmte Sachen einfach selber anzubauen. Nicht jeder besitzt aber einen eigenen großen Garten. Forscher des „Massachusetts Institute of Technology“ haben daher nun eine Art Ökosystem für das Wohnzimmer entwickelt. Der Grove ist dabei nicht größer als ein Bücherregal. Innerhalb weniger Wochen können dort frische Kräuter und schmackhaftes Gemüse angebaut werden. Ein besonders grüner Daumen wird dafür nicht benötigt.


Via: Kickstarter Copyright: Grove
Via: Kickstarter Copyright: Grove

Die Fische regen das Wachstum der Pflanzen an

Denn die Steuerung des Systems wird weitgehend von einer App übernommen. Diese muss lediglich informiert werden, welche Pflanzen angebaut werden und achtet dann auf die richtige Temperatur und Bewässerung. Wird doch einmal menschliche Hilfe benötigt – beispielsweise beim Ernten des reifen Gemüses – meldet sich die App rechtzeitig. In das System wurde unten auch ein Aquarium integriert. Die dort lebenden Fische dienen allerdings ausschließlich der Düngerproduktion und werden nicht verspeist. Vielmehr werden ihre Ausscheidungen von Bakterien zu Naturdünger verwandelt, der dann nach oben aufsteigt. Gleichzeitig wird durch diesen Prozess das Wasser sauber gehalten – das Aquarium muss also nicht regelmäßig gereinigt werden.

Gewürze, Gemüse und Obst kann angebaut werden

In der ersten Lieferung sind bereits Samen enthalten, die direkt angebaut und nach rund sechs Wochen geerntet werden können. Anschließend hat der Hobbyfarmer die freie Wahl und kann selbst entscheiden, welche Gewürze, Früchte oder welches Gemüse er anbauen möchte. Es gibt nur sehr wenige Pflanzen, die in dem künstlichen Gartensystem nicht angebaut werden können. Erhältlich ist der Grove Garten momentan im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne. Unterstützer zahlen dort aktuell 2700 Dollar für einen Garten. Ergänzt werden können die Pflanzen zudem durch proteinreiche Mehlwürmer, die mit dem Insect Hive in der eigenen Küche gezüchtet werden können.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.