Für Elektrofahrräder gilt im Prinzip das selbe wie für Elektroautos: Wie umweltfreundlich die Fahrzeuge tatsächlich sind, hängt davon ab, aus welcher Energiequelle der genutzte Strom entstammt. Zudem ist die Reichweite des Elektromotors aufgrund der Batteriekapazität beschränkt. Ein niederländischer Erfinder möchte diese beiden Probleme nun auf einen Schlag lösen: Er hat daher ein Elektrofahrrad entwickelt, das unterwegs saubere Solarenergie produziert und diese für den Antrieb verwendet. Das so entwickelte Fahrrad sieht allerdings auf den ersten Blick ein wenig gewöhnungsbedürftig aus. Denn die benötigten Solarpanels wurden nicht unauffällig in das Design integriert, sondern befinden sich auf zwei quadratischen Plattformen am Lenker und am Sattel.


Source: Video-Screenshot via Treehugger
Source: Video-Screenshot via Treehugger

Die Sonnenenergie beschleunigt das Rad auf bis zu 25 Stundenkilometer

Wie sich diese Konstruktion auf das Fahrverhalten auswirkt, ist schwer zu prognostizieren. Immerhin soll die so generierte Solarenergie aber ausreichen, um das Rad auf bis zu 25 Stundenkilometer zu beschleunigen. Durch den Einsatz der Pedale kann die Spitzengeschwindigkeit zudem natürlich weiter erhöht werden. Zusätzlich soll eine kleine Batterie verbaut sein – damit das Rad beispielsweise auch in der Nacht mit elektronischer Unterstützung gefahren werden kann. Anders als bei herkömmlichen Elektrofahrrädern spielt die Kapazität und Ladedauer der Batterie hier aber keine große Rolle. Denn diese wird automatisch aufgeladen, sobald sich das Rad in der Sonne befindet. Wer also nicht gerade im Winter am Polarkreis unterwegs ist, muss nicht fürchten, auf einmal ohne elektrische Unterstützung auskommen zu müssen.

Das Rad ist deutlich teurer als ein Elektroauto

Konzipiert wurde das etwas ungewöhnliche Elektrofahrrad von Albert van Dalen aus Maastricht. Dieser ist eigenen Angaben zufolge bereits tausende Kilometer mit seiner Neuentwicklung unterwegs gewesen und möchte diese nun in limitierter Stückzahl auf den Markt bringen. Der Preis könnte dabei aber den ein oder anderen Interessenten abschrecken. Denn jedes der insgesamt fünfzig Elektroräder mit Solarantrieb soll stolze 115.000 Dollar kosten. Damit ist das Rad sogar teurer als die meisten Elektroautos.


Via: Treehugger

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Tobi

    24. Mai 2016 at 11:42

    Das ist ja nicht neu! Gibt jede Woche Vorschläge selbst mit 4 Rädern und Riesenpanels. Das ist die mit Abstand beschissenste Variante, sieht Scheiße aus und ist unpraktisch. Einmal hinfliegen am Arsch, Fahrrad irgendwo öffentlich abstellen neben anderen Fahrrädern bescheiden. So ein Mist kann jeder 5 Jährige erfinden!

  2. Ralf

    31. Mai 2016 at 13:15

    Gib mit 10.000€, dann bau ich das auch. Davon würde ich natürlich ordnungsgemäß Steuern abführen und der Steuerberater wäre auch bezahlt.
    Der Rest des Preises geht für die „Arbeitsstunden“ drauf. Vermutlich will er durch den Preis seine Arbeitszeit für die „tausende(n) Kilometer“ reinbekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.