Neuartiger Transistor für bessere Speicherchips
Neuartiger Transistor für bessere Speicherchips

Forscher an der North California State University haben jetzt eine neue Generation von Speicher Chips entwickelt. Mit diesen neuartigen Chips soll es möglich sein die Vorteile von Flash Speicher und RAM Speicher zu vereinen. Schon seit Langem wird in diesem Bereich geforscht, doch jetzt scheint es dem Forscherteam um Dr. Paul Franzon gelungen zu sein, dieses Problem zu lösen. Mit den revolutionären Speicher Chips soll ein Computer beispielsweise direkt nach dem Einschalten einsatzbereit sein, da die benötigten Daten bereits beim Einschalten im Speicher zur Verfügung stehen und nicht erst geladen werden müssen. Dies ist besonders bei Servern von Vorteil, da so der Energieverbrauch verringert werden könnte und die Server erst bei Belastung eingeschaltet werden müssten. Die neuen Speicher Chips würden das Nutzungsverhalten bei Computern vollständig verändern können. Gerade die schnellen Speicher Chips sorgen dafür das die aktuellen Computer sehr schnell arbeiten können, allerdings sind sie nicht in der Lage die im Speicher abgelegten Daten auch nach dem Ausschalten zu speichern. Schon vor einiger Zeit berichteten wir von leistungsfähigeren Computerchips die mit einer neuen Entdeckung möglich werden könnten.


Ein neu entwickelter Transistor scheint der Schlüssel zu sein

Laut Dr. Paul Franzon, einem Professor für Elektrotechnik und Informatik an der North California State University, sei es dem Team nun gelungen, Daten in einem kombinierten Speicher ablegen zu können. Der Schlüssel zu dem kombinierten Speicher sei dabei ein neu entwickelter Transistor. Der sogenannte FET (floating-gate field effect transistor) sei in der Lage durch ein Doppel Gate Daten sowohl in einem nichtflüchtigen Speichermodus als auch in einem flüchtigen Speichermodus ablegen zu können. Durch diese revolutionären Speichermodule könnten beispielsweise in sogenannten Speicherfarmen wie sie bei Google, Facebook und Weiteren verwendet werden erhebliche Energieeinsparungen getätigt werden. Die einzelnen Server könnten solange ausgeschaltet werden, bis eine Nutzeraktivität vorliegt. Dies wäre durch das nichtflüchtige Speichern der benötigten Daten in den neuen Speichermodulen möglich. Gerade im Bereich der Chip Entwicklung werden immer neue Fortschritte gemacht, wie auch die neuen Generationen der RFID Chips belegen.


Technologie die in vielen Geräten Nutzen finden kann

Laut dem Team um Dr. Franzon habe man auch Fragen zur Zuverlässigkeit der neuen Technologie untersucht. So sollen die neuen Chips eine sehr lange Lebensdauer haben, wenn es um das Speichern flüchtiger Daten gehe. Von solchen revolutionären Technologien träumen Computer Nutzer schon seit Langem. Ein Computer, der direkt nach dem Einschalten nutzungsbereit ist, wäre eine wirkliche Revolution im Bereich PC-Technologie. Auch für die unzähligen mobilen Geräte wie Tablet PCs, Netbooks oder Notebooks, wäre diese Technologie von Vorteil. So würden sich die Zeiten verlängern, die im Akkubetrieb erreicht werden könnten. Schon im Februar sollen weitere Details zu dieser Technologie veröffentlicht werden. In wie weit sich diese Entwicklung auf die Tablet PCs auswirken wird, die es bereits jetzt zu kaufen gibt, bleibt noch abzuwarten.

Quelle & Bild: news.nscu

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.