Selbstfahrende Autos sind in vielen Ländern bereits auf den Straßen unterwegs. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis alle Autofahrer während der Fahrt die Füße hochlegen können. Anders sieht dies allerdings in der Schifffahrt aus. Auch dort gibt es entsprechende Ansätze. Unklar ist allerdings, wann sich die Technologie durchsetzen wird. So geht Ørnulf Jan Rødseth vom Forschungsinstitut Sintef Ocean davon aus, dass schon innerhalb der nächsten fünf Jahre erste autonom fahrende Schiffe kommerziell zum Einsatz kommen werden. Genehmigen müsste dies allerdings die Klassifizierungsgesellschaft DNVGL. Dort rechnet man aber eher mit einem Zeitfenster von mehr als zehn Jahren, bis das Thema kommerzielle Relevanz bekommt.


Foto: Maritime Robotics

Forscher arbeiten gemeinsam an neuen Ideen und Lösungsansätzen

Beschleunigt werden soll die Entwicklung nun allerdings durch ein Projekt in der norwegischen Stadt Trondheim. Dort wurde ein Fjord extra für Testfahrten mit autonomen Schiffen zur Verfügung gestellt. Firmen, Forschungseinrichtungen, Hafenbetreiber und die zuständigen Behörden werden dort gemeinsam Ideen entwickeln und unter realen Bedingungen testen. Langfristig soll dies dazu führen, dass Norwegen im Bereich der selbstfahrenden Schiffe weltweit die Nase vorn hat. Denn es handelt sich um einen durchaus lukrativen Markt: Im Welthandel werden neunzig Prozent der Warentransporte per Schiff erledigt. Innerhalb Norwegens sind es dann noch einmal vierzig Prozent. Bevor allerdings der globale Warenhandel in den Blick genommen werden kann, arbeiten die Norweger zunächst noch an einfacheren Fahrten.

Zunächst sind vor allem küstennahe Fahrten geplant

So sind beispielsweise Transportfahrten entlang der Küste oder über Binnengewässer – etwa die Elbe in Deutschland – denkbar. Im Falle einer Havarie könnte dann vom Ufer aus vergleichsweise schnell eingegriffen werden. Die Forscher hoffen mit den neuen Ansätzen auch, einen Teil des Warenverkehrs von der Straße auf das Wasser holen zu können. Denn Schiffe haben gegenüber Lastwagen einige Vorteile: Sie sind energieeffizienter, es gibt keine Abnutzungen auf den Straßen und sie verursachen keine Staus. Die autonome Schifffahrt könnte also einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Emissionen im Transportsektor zu senken.


Via: Futurezone

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.