Auf längeren Camping- und Wandertouren sind saubere Klamotten oftmals ein Luxus. Waschmaschinen gibt es auch auf Campingplätzen nicht immer und das Waschen mit der Hand ist anstrengend und zeitraubend. Da wäre es doch recht praktisch, wenn man eine ultraleichte Waschmaschine ständig mit sich herumtragen könnte. Dachte sich auch der australische Erfinder Ash Newland und hat daher einen Rucksack entwickelt, mit dem in wenigen Minuten auch die Wäsche gewaschen werden kann. Der Scrubba Pack soll dabei nach Angaben des Erfinders von der Waschqualität vergleichbar mit einer Waschmaschine sein – nur deutlich schneller und umweltfreundlicher.


Quelle: Indiegogo
Quelle: Indiegogo

Das integrierte Waschbrett ist flexibel und leicht

Die dabei genutzte Technik ist keine komplette Neuerfindung, sondern bereits erprobt. Sie basiert nämlich auf dem klassischen Waschbrett, das jahrhundelang zum Waschen der Wäsche genutzt wurde. Im Gegensatz zur traditionellen Variante ist das in den Rucksack integrierte Waschbrett allerdings flexibel, sehr dünn und extrem leicht. Um den Waschvorgang zu starten füllt man nun lediglich ein wenig Shampoo oder Seife, etwas Wasser und seine Klamotten in den Sack. Anschließend lässt man mit Hilfe eines Ventils die Luft entweichen. Für rund eine Minute muss dann auch noch selbst Hand angelegt werden: Die Masse muss geknetet und gedrückt werden, damit Reibung zwischen Kleidung und Waschbrett entsteht.

Ein Waschvorgang dauert rund drei Minuten

Abschließend können die Klamotten ganz einfach zum Trocknen aufgehängt und sauber wieder aufgetragen werden. Alles in allem dauert ein solcher Waschvorgang nicht länger als drei Minuten und erfordert nur minimalen Körpereinsatz. Kein Vergleich zur mühsamen Arbeit mit dem traditionellen Waschbrett. Dass diese Technik tatsächlich funktioniert, hat Newton zudem bereits in der Vergangenheit bewiesen: Im Jahr 2012 entwickelte er den Scrubba Wash Bag, die weltweit kleinste Waschmaschine. Diese funktioniert nach demselben Prinzip und wurde bei Testern anerkennend gelobt. Zur Finanzierung des neuen Waschmaschinenrucksacks hat Newton nun eine Indiegogo Kampagne gestartet.


Via: Gizmag

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.