Home » Sport » Speed Tracking – Neue Hochgeschwindigkeits-Kamera kann Spielbälle in HD verfolgen

Speed Tracking – Neue Hochgeschwindigkeits-Kamera kann Spielbälle in HD verfolgen

High Speed Kamera der University of Tokio

Neue High Speed Kamera der University of Tokio

Am Ishikawa Oku Laboratorium der University of Tokio arbeiten Forscher an einer neuen Hochgeschwindigkeits-Kamera, die Spielbälle, wie zum Beispiel einen Tischtennis Ball, in HD während des Spiels, also in Echtzeit, verfolgen kann. Die Speed Tracking Kamera nimmt 500 Bilder pro Sekunde in 1080p HD Qualität auf und ermöglicht bisher nie dagewesene Kamera-Perspektiven und spektakuläre Aufnahmen im Sportbereich.

Video zeigt: Speed Tracking Kamera System in Aktion

Wie funktioniert die Speed Tracking Kamera?

Die Speed Tracking Kamera funktioniert über einen ganz einfache Trick, den man auch schon von großen Magiern kennt: Spiegel. Anstatt die ganze Kamera zu bewegen nutzt das System zwei Spiegel, die in Hochgeschwindigkeit rotieren können. Die Kamera ansich berechnet den aktuellen Standort des Balls binnen einer Milisekunde und steuert dementsprechend die Rotierung. Durch den Einsatz von leichten Elementen, wie Spiegeln, kann diese Geschwindigkeit, die zum Verfolgen eines Spielballs von Nöten ist, erst erreicht werden. Eine ganze Kamera in solch einer hohen Geschwindigkeit zu manövrieren wäre eine Herkulesaufgabe und sicher mit Risiken für das Equipment verbunden.

Die University of Tokio erhofft sich durch diese smarte Erfindung, Sportsender von einem Einsatz zu überzeugen. Die Voraussetzungen sind gut, denn die Idee stimmt. Es würde niemanden wundern, wenn schon bald Sport-Highlights mit atemberaubenden neuen Kamera-Perspektiven, die von diesem System erzeugt wurden, aufwarten würden. Das Speed Tracking Hochgeschwindigkeits-Kamera System der University of Tokio bietet dafür jedenfalls einen idealen Ansatz.

Bild & Quelle

3 Kommentare

  1. Wo liegt jetzt die Neuheit? Es gibt doch schon 4K High – Speed Kameras mit 2500 fps!

  2. Die Neuheit ist, wie ich es sehe, das Tracking Spiegel System, dass die Bälle verfolgen kann. Zwar ist der Einsatz von Spiegeln auch nichts neues, dennoch, das System muss es ja ersteinmal hinbekommen, die Bälle verlässlich im Blickwinkel zu halten.

  3. Finde das sehr nice! Gott bin ich froh in diesem Jahrhundert zu leben 😉

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>