Mit den ersten Nokia-Handys konnte man nicht viel mehr machen als zu telefonieren, SMS zu verschicken und Snake zu spielen. Dafür waren sie aber extrem robust und hatten eine Akkulaufzeit von mehreren Tagen. Das iPhone hingegen verfügt über fast unbegrenzte Nutzungsmöglichkeiten, das Display allerdings geht bei Stürzen schon einmal zu Bruch und der Akku muss täglich ans Stromnetz angeschlossen werden. Die neue iPhone-Hülle SUNNY will diese beiden Nachteile nun gleichzeitig lösen. Denn die Schutzhülle ist nicht nur extrem stabil. sondern besitzt auch integrierte Solarmodule und eine Backup-Batterie. Die ewige Suche nach einem Ladegerät und einer Steckdose kann so entfallen. Stattdessen kommt die Energie der Sonne zum Einsatz.


Via: Kickstarter Credit: Sunny
Via: Kickstarter Credit: Sunny

Die Solarmodule kommen auch in der Weltraumforschung zum Einsatz

Um das iPhone zukünftig aufzuladen, muss der Besitzer dann nur noch die Rückseite der Hülle aufklappen. Auf einer kleinen LED-Anzeige sieht er dann, wie schnell das Gerät gerade lädt. Die Entwickler versprechen dabei, dass die SUNNY-Hülle dank neuer Technik, viermal so schnell lädt wie herkömmliche Solarladehüllen. Die Sonnenenergie wird aber auch genutzt, um eine Reservebatterie aufzuladen. Diese springt im Notfall für den iPhone-Akku ein und verdoppelt so die Lebensdauer einer Smartphone-Ladung. Die dabei zum Einsatz kommenden Solarmodule wurden bereits unter extrem widrigen Bedingungen getestet: Die Technik wird momentan auch genutzt, um Mars-Rover mit Energie zu versorgen.

Momentan ist die SUNNY-Hülle nur für das iPhone 6 verfügbar

Noch dieses Jahr wollen die Entwickler mit der Massenproduktion der Solarladehülle beginnen. Die Finanzierung soll dabei per Crowdfunding auf der Plattform Kickstarter erfolgen. Ursprünglich konnten sich Interessenten dort für 75 Euro eine der Hüllen sichern. Dieses Angebot ist allerdings bereits ausverkauft, nun kostet eine SUNNY-Hülle 85 Euro. Wer gleich zwei Hüllen kauft, zahlt 155 Euro. Potentielle Käufer sollten allerdings beachten, dass die SUNNY-Hülle momentan nur mit dem iPhone 6 kompatibel ist. Besitzer anderer Smartphones müssen auf Alternativprodukte zurückgreifen. Trotzdem scheint eine große Nachfrage zu existieren. Das Finanzierungsziel von 10.000 Dollar wurde bereits zwei Wochen vor Ende der Frist übertroffen.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.