Mit eigenem Reiseportal Geld verdienenDie Zeiten in denen man seinen Urlaub noch schön brav im Reisebüro gebucht hat und dabei schön brav die Provisionen für die „Beratung“ bezahlt hat sind schon lange vorbei. Heutzutage buchen schon die meisten Personen ihren Urlaub online oder informieren sich zumindest im Internet über Flugpreise, Hotel-Belegungen, etc. Dazu sind Reise-Preisvergleich-Seiten wie z.B. Expedia äußerst praktisch und beliebt. Die Preise die sie hier für Flüge und Urlaube bezahlen sind in der Regel deutlich günstiger als im Reisebüro.


Es geht allerdings noch besser: Sie können sich bei so genannten Affiliate Netzwerken wie z.B. Zanox anmelden und sich dann als Affiliate Partner für Reiseportale anmelden. Partnerprogramme gibt es z.B. von

  • Expedia.de
  • hotel.de – einfach günstiger buchen
  • Air Berlin
  • www.sixt.de
  • uvm.

eigenes Reiseportal - Reisebüro geld verdienen


Wenn Sie keine eigene Webseite haben, wo sie den Banner des Reiseportals einbauen können bleibt ihnen auch die Möglichkeit sich einfach einen kostenlosen Blog einzurichten (z.B. auf www.blogger.com).

Wenn Sie größere Pläne haben können Sie sich bei Travelan auch einen kompletten Reiseportal-Auftritt selber gestalten. Sie bekommen hier den Inhalt von Travelan zur Verfügung gestellt, können aber Ihr eigenes Design oder Ihre eigene Domain als so genannte Whitelabel-Lösung verwenden. Ich hab hier als Beispiel mal mein eigenes Reiseportal erstellt. Der Aufwand hierfür ist nicht mal 2 Minuten! Alternativ gibt es auch kleine Suchmasken für einzelne Kategorien wie z.B. hier eine Skireisen-Buchungsmaschine. Außer dem Einfügen des Links auf Ihrer Seite entsteht Ihnen dabei kein Aufwand.

Die Frage bleibt jetzt nun, wie man mit einem eigenen Reiseportal Geld verdienen kann und die Antwort ist ganz einfach: Sie können …

  • Ihren Freunden, Arbeitskollegen, Eltern, Kindern, etc. sagen, dass sie ab sofort auf Ihrerm Reiseportal buchen können (Ev. laden Sie sie dafür mal auf ein Bier ein 😉
  • Sie richten eine solche Seite für Ihren Verein oder eine wohltätige Organisation ein – Spenden Sie z.B. einen Teil der Einnahmen bzw. überlassen Sie sie dem Verein als Gegenleistung
  • Wenn alles nichts hilft nutzen Sie das „Wie du mir so ich dir“ Prinzip – Sprich Ihr Kollege bucht bei Ihnen und Sie bei Ihrem Kollegen – und nutzen natürlich die oben genannten Möglichkeiten mit.

Die ausgezahlten Provisionen sind meistens entweder fixe Beträge (z.B. 50 € für eine Vermittelte Kreuzfahrt) oder ein bestimmter Prozentsatz vom Umsatz.

Wenn z.B. 1 Familie mit 2 Kindern 1 Woche in Gran Canaria über Weihnachten Urlaub macht benötigen sie zumindest: Flug, Hotel, Mietwagen und ev. auch eine Reiseversicherung. Da kommen Sie gleich mal auf 2.000 €. Bei 7 % Provision wären das dann 140 € für Sie – ohne dass Ihrem Bekannten die Reise teurer wird oder Sie irgend eine Arbeit damit haben. Im Gegenteil, Anbieter wie Travelan bieten sogar eine Bestpreisgarantie auf ihre Reiseangebote!

So, das wars auch schon. Immer mehr Menschen versuchen mit dieser Praxis nicht nur Geld zu sparen, sondern auch tatsächlich mit dem eigenen Reiseportal Geld zu verdienen.

Links zum Thema:

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

9 Kommentare

  1. tess

    21. Oktober 2007 at 22:45

    Von Trivago hast Du anscheinend noch nicht gehört.

  2. admin

    21. Oktober 2007 at 22:48

    So wie es aussieht ist das einfach nur noch ein Preisvergleich für Reisen. Wie soll ich damit Geld verdienen können?

  3. […] unterhaltsame Reise in die Zukunft aus der […]

  4. Daniel

    1. März 2008 at 17:39

    Das Thema ist doch schon sowas von alt und verkennt die eigentliche Herausforderung: eine Webseite aufsetzen, kann heutzutage fast jeder. Wer jedoch mehr als eine Handvoll Bekannte über seine Seite schicken will, um damit Geld zu verdienen, der muss gefunden werden, was wesentlich mehr Gehirnschmalz erfordert, als eine Buchungsmaschine und fremden Content auf einer Webseite zusammenzuklatschen.

  5. Asia Adventure Travel

    23. September 2010 at 23:37

    Will be happy to assist people seeking information with regards to visiting India.

  6. Luise Göttmann

    10. Dezember 2010 at 15:21

    Neue preiswerte Mietwagen sind voll im Trend und das sind die Marktführer in meinen Augen : http://www.onewaygo.de

    Super Mietwagen ab 9,99 € und keine versteckten Kosten

    Luise

  7. Alexor

    17. Februar 2011 at 21:27

    Thank you for making the sincere attempt to explain this. I believe very strong about it and want to be informed more. If it’s OK, as you attain extra intensive knowledge, may you thoughts adding extra posts similar to this one with additional information? It could be extremely useful and useful for me and my colleagues.

  8. Simnón

    12. Juli 2012 at 18:46

    Hi meld dich mal, ich bin Inhaber der og Domain und will diese developen.
    Hilfe benötigt

  9. Kerstin Murawski

    24. Februar 2013 at 06:41

    Also Provision bekommen auch die Betreiber der Online Reiseportale, keine Frage! Aber eine wirklich gute Beratung bekommt man immer nur in einem Reisebüro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.