Riesen-Sonnenkollektoren in Form von Lilien

Erneuerbare Energie sind längst im Trend. Jeden Tag kommen Architekten-Teams mit neue Ideen, darunter auch die neueste Vision: Riesen Sonnenkollektoren in Form von Blumen, die zwischen dutzenden Pazifik-Inseln, für sauberen Strom sorgen sollen. Mit den Sonnenkollektoren die ein wenig an Lilien erinnern, wollen Architekten der „Why Factory“ and der technischen Universität in Delft (Niederlande) dem Image entgegenwirken, dass Sonnenfarmen, das Landschaftsbild bzw. die Schönheit der Natur zerstören. Und das noch nicht genug. Die Sonnenkollektoren sollen auf Schwimminselns platziert werden und so zusätzlichen Raum für Attraktionen bieten. Kleine Schiffe dienen als Verkehrsmittel zwischen den Blumen-Kollektoren (Siehe Bild).


Die Vision einer Riesenfarm

Die neuen Riesen Sonnenkollektoren, die auf Schwimminseln platziert werden, passen sich nicht nur optisch der Natur an, sondern bieten für Touristen und Einheimische einzigartige Einkaufs- und Sightseeing-Möglichkeiten. Sogar Hotels sind auf den Schwimminseln denkbar. Australien, China, Indien, Korea, Taiwan, Thailand und die Arabischen Emirate haben schon ihr Interesse an den neuen Sonnenkollektoren angedeutet. Die Ausstellung der neusten Konzepte zum Thema „Natur und Energie“ findet vom 9. September – 21. Oktober in Berlin, Aedes am Pfefferberg, statt. Ein Event, das Energiefans auf keinen Fall verpassen sollten.


Weitere ausgefallene Ideen zur alternativen Energiegewinnung:

  • Energiegewinnung mittels Urin:
    Forscher haben eine mikrobielle Brennstoffzelle entwickelt, die Urin nutzt, um daraus Energie zu erzeugen.
    Mehr Infos
  • Benzin aus Luft:
    Mittels eines Enzyms wollen Forscher der University of California Benzin aus Luft gewinnen.
    Mehr Infos
  • Horizon Minipak:
    Mit einer vom Preis her erschwinglichen Brennstoffzelle, kann mit einem tragbaren Ladegerät von Horizon, die Energie erzeugt werden, die zum Laden elektronischer Geräte benötigt wird.
    Mehr Infos
  • Das Projekt Luna:
    In geheimen Unterlagen des Shimizu Konzerns aus Japan ist von einem Mondprojekt, mit dem Namen Luna, die Rede. Hier soll mittels eines Mantels aus Solarzellen das Energieproblem auf der Erde gelöst werden.
    Mehr Infos
  • NASA Solar Farm:
    Man will mittels eines ein Kilometer großem Solar Satelliten im Weltall Energie erzeugen, die mittels Mikrowellen zur Erde transferiert werden soll.
    Mehr Infos
  • Smart Energie Glass:
    Fenster sollen statt nur vor Umwelteinflüssen zu schützen, grüne Energie liefern.
    Mehr Infos

Quelle und Bilder: DesignBoom

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.