Vor knapp einem Monat haben Forscher der Lawrence Livermore National Laboratory’s National Ignition Facility (NIF) einen 500 Trillionen Watt starken Laser vorgestellt. Nun hat das Berkley Lab Laser Accelerator, kurz BELLA, einen noch stärken Laser vorgestellt. Eine Quadrillion Watt, also ein Petawatt, wurde von ihrem Laser erreicht. Diese Einheit sagt den meisten nicht viel, aber ein Petawatt ist mehr als die Gesamtleistung aller Kraftwerke weltweit zu einem bestimmten Zeitpunkt. Obwohl der Laser nur eine Leistung von 42,2 Watt hat, wird das Petawatt durch den kurzen Puls von 40 Femtosekunden erzeugt. Der Laser könnte die Türen für innovative Krankheitsbehandlungen und die Industrie öffnen.


Laser erzeugt 1 Petawatt: soviel wie alle Kraftwerke weltweit

Forschungen über Laser-Plasma Beschleuniger als Basis

Basis dieser Erfindung sind die Forschungen auf dem Gebiet der Laser-Plasma Beschleuniger des Energy’s Lawrence Berkley National Laboratory. Statt wie bei normalen Beschleunigern modulierte elektrische Felder zu verwendet, werden bei dieser Variante Wellen von Elektronen erzeugt, welche die geladenen Teilchen beschleunigen. Eine hohe Geschwindigkeit wird erreicht, wenn die Wellen einige Elektronen umschließen und sie in relativ kurzen Abstände auf hohe Energielevel beschleunigt.


Erste Versuche im Herbst

Die ersten Experimente sollen im August stattfinden. Das Forscherteam wird versuchen Laserstrahlen mit einer Kraft von 10 Milliarden-Elektronen-Volt (10 GeV) zu erzeugen. Der Laser könnte in Zukunft im Gesundheitsbereich und in der Industrie verwendet werden. Für Behandlungen und Forschungszwecke könnte der Laser als wichtiges Hilfsmittel dienen. Zudem läutet der Laser eine neue Generation von Teilchenbeschleunigern ein.

Quelle: gizmag.com

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.