Herdenschutzhund in Form einer Drohne
Drohne als Herdenschutzhund eingesetzt.

Hunde zählen zu den besten Freunden des Menschen und werden schon seit Jahrhunderten gehalten und für verschiedenste Zwecken, darunter im Polizeieinsatz zum Erschnüffeln von Drogen und Sprengstoff, zur Rettung von Menschen in Not oder zum Beispiel für das Hüten von Schafsherden eingesetzt. Ein neues Video aus Irland zeigt, wie eine fliegende Drohne den Job des Herdenschutzhundes übernimmt. Der Hund ist zwar noch ausdauernder als die fliegenden Flugroboter, doch mit der Erhöhung der Batterieleistung werden auch Drohnen mit der Zeit leistungsfähiger und könnten in Zukunft sogar den vollständigen Job eines Herdenschutzhundes übernehmen. Im der Rettung von Menschen werden Drohnen schon heute, auf Land oder Meer eingesetzt.Wie gut die fliegenden Roboter dabei funktionieren seht ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.


Drohne übernimmt Herdenschutz

Der Job eines Herdenschutzhundes ist den meisten von uns bekannt. Auf der einen Seite hilft der Hund dem Schäfer die Schafe beisammen zu halten. Auf der anderen Seite beschützt der Hund die Schafe vor Raubtieren oder macht durch sein extrem gutes Gehör und seinen Geruchssinn den Schäfer auf eine Gefahr aufmerksam. Diese Herdeschutzhunde waren über Jahrhunderte unverzichtbar für Schäfer und auch in der Einsamkeit der weiten Natur ein wahrer Ausgleich. Dieser soziale Aspekt wird auch dazuführen, dass fliegende Roboter den Hund nie ganz ersetzen werden, dafür aber die Arbeit des Schäfers und des Herdenschutzhundes erleichtern könnte. Die fliegenden Roboter haben jedenfalls das Potential um, falls nötig sogar den Hund voll und ganz zu ersetzen. Die Sensortechnologien zum Aufspüren von Raubtieren in der Nähe sind vorhanden wie auch Autopiloten, die bei Bedarf die Schafe vollständig autonom zusammentreiben und durch das Gelände führen können.

Drohnen übernehmen andere Aufgaben

Bevor wir euch das neue Video der fliegenden Drohne als Herdenschutzhund zeigen, wollen wir euch noch ein paar Beispiele geben, wo Drohnen derzeit und in Zukunft eingesetzt werden. Ein Beruf, nämlich der des Jetfighter-Piloten ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass nicht nur Jobs von Tieren, sondern auch von Menschen auf Grund neuer Drohnentechnologien auf dem Spiel stehen. Warum einen Piloten in ein Flugzeug setzen, wenn es eigenständig fliegen und aus der Distanz gesteuert werden kann? Ein weiteres Beispiel sind Sicherheitsdienste in Städten. Hier hatten wir schon vor einiger Zeit über den Security-Dienst der Zukunft berichtet: Drohnen die eigenständig in Städten Patrouille fliegen um nach Verbrechen zu suchen. Oder aber die Ambulance Drone, die mit Höchstgeschwindigkeit ausgesendet werden kann um Menschen mit einem Herzstillstand vor dem Tod zu bewahren. All diese, wie auch das Beispiel des Herdenschutzhundes, sind Belege dafür, dass sich in Zukunft auf Grund der Drohnentechnologie einiges ändern wird. Glücklicherweise werden Schäfer nie ganz auf den besten Freund des Menschen verzichten wollen.


Video zeigt Drohne als Herdenschutzhund

Quelle‘: PopSci Magazin

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.