Canatu Flexible Film
Canatu – Flexibler Touchfilm der Zukunft.

Karbon Nano Bud ist ein Hybrid-Material welches an einer Universität in Helsinki entdeckt und durch das Unternehmen Canatu zur Marktreife gebracht werden soll. Das Material eignet sich besonders für die Anwendung in flexiblen und durchsichtigen Displays von Morgen und könnte das noch relativ junge Start-Up aus Finnland in die Höhe katapultieren. Der transparente Film welches das Unternehmen entwickelt ist so dünn und flexible, dass es auch um kleinste Objekte gerollt werden und somit fast jede erdenkliche Oberfläche in einen Touchsensor verwandeln kann. Die Oberfläche bleibt dabei durchsichtig und hochflexibel. Wie es den Wissenschaftler und Unternehmern der Aalto Universität gelungen ist das neue vielversprechende Material hoch-flexibel und so günstig wie nie herzustellen lest ihr in diesem Artikel bei uns auf Trends der Zukunft.


Materialforschung – Transparenter Film der Aalto Universität

Wenn wir auf die aktuellen Geräte wie Smartphones, gebogene Fernseher und Tablets blicken, sehen wir außer ein paar gebogenen Displays und höherer Auflösung wie auch brillantere Farben keine großen Erneuerungen. Viele warten deshalb und nicht ohne Grund auf den weiteren Schritt in der Interaktion mit Computern, bzw. Displays. Ein großer Hoffnungsträger stellen dabei flexible Touchoberflächen und Displays dar. Oberflächen die man waschen und die man verbiegen kann. Darüberhinaus könnten transparente und biegsame Touchoberflächen und Displays in Zukunft zu einem großen Hit werden, denn diese eignen sich zum Auftragen auf interaktiven Spiegeln, in Datenbrillen, in elektronischem Papier der Zukunft und vielen mehr. Die Universität Aalto in Finnland hat dabei die passende Antwort auf die wachsende Nachfrage nach transparenten und flexiblen Touchoberflächen der Zukunft, welche auf einem neuartigen Hybrid-Material namens Karbon Nano Buds bassiert.

Zu 200% Biegsam und transparent wie Glas

Die Wissenschaftler, die lediglich durch einen Zufall auf das neue Material stiessen, haben kurzerhand ein Unternehmen mit dem Namen Canatu gegründet, welches sich nun um die Produktion der transparenten und flexiblen Touchoberflächen kümmert. Im nächsten Jahr soll laut dem Technology Review des Massachusetts Institute of Technology so viel von dem flexiblen Film produziert werden um Millionen von Smartphones mit diesem auszustatten. Im Gegensatz zu bisherigen flexiblen Touchoberflächen, die lediglich nur wenige Prozent biegsam sind, erlaubt das neue Material eine Dehnung von bis zu 200% seiner ursprünglichen Form. Die Forscher und Unternehmer haben es zudem geschafft die Kosten für die Produktion der Karbon Nano Buds radikal zu senken, indem sie das klassische Verfahren, welches aus mehreren Produktionsstufen bestand, auf zwei Stufen reduziert haben. Der nun relativ niedrige Produktionspreis und die hohe Funktionalität des Materials verleiht dem Start-Up aus Finnland enormen Rückenwind und könnte uns schon in naher Zukunft, eventuell schon im kommenden Jahr, innovative flexible und transparente Gadgets der Zukunft bescheren.


Video zu dem flexiblen Touchmaterial

Quelle: Canatu via Tech Review

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Pascal

    9. Dezember 2014 at 00:07

    Sieht ja spannend aus, aber bis das endlich in unserem Alltag Einzug hält, dauert es wahrscheinlich wieder ewig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.