Live Gun mit Fingerabdruck-Sensor
Live Gun mit Fingerabdruck-Sensor.

Wir hatten schon vor kurzem von einer solchen Technologie gehört: Pistolen, die mittels Fingerabdruck-Sensor nur von einer bestimmten Person abgefeuert werden können. Was neu ist, ist die Tatsache, dass ein 18-Jähriger Junge aus den USA nun eine solche Technologie daheim entwickelt um das Problem in den Griff zu bekommen, das jährlich Menschen durch Pistolen und Waffen anderer Menschen getötet werden. Vor allem Kinder und Jugendliche, wir hören regelmäßig von solchen Fällen, greifen auf Waffen ihrer Eltern zurück und töten damit andere. Mit der neuen Pistole mit Fingerabdruck-Sensor wird dies so gut wie unmöglich, beziehungsweise müssen die Jugendlichen vorher erst einmal die ganze Waffe auseinander nehmen und die Steuereinheit umprogrammieren. Doch dies ist für die meisten Teenager natürlich unmöglich. Mehr zu Waffen und Sicherheit: 18-Jähriger Teenager baut Pistole mit Fingerabdruck-Sensor in den USA seht und lest ihr wie immer in diesem Beitrag bei uns auf Trends der Zukunft.


Waffen und Sicherheit: Pistole mit Fingerabdruck-Sensor

In den USA und auch in anderen Ländern kommen eine Vielzahl von Menschen wegen Schusswaffen ums Leben. Vor allem die USA aber kämpfen mit der Problematik, dass fremde Waffen entwendet werden und oft auch Jugendliche oder Kinder durch teilweise das Spielen mit den Waffen andere Menschen oder sich selbst töten. Der 18-Jährige Kai Kloepfer hat dieses Problem in die Hand genommen und kurzerhand eine Pistole mit Fingeradbruck-Sensor zu Hause bei Mutti konstruiert und gebaut. Die Entwicklung der neuen Fingerabdruck-Pistole wird zudem von einem Fund für neue Startups gefördert. Laut Kai Kloepfer ist seine Mission durch seine Leidenschaft zum Ingenieurwesen und Technik, die Welt besser zu machen und vor allem solch unnötige Horror-Szenarien zu vermeiden.

Waffe funktioniert nicht bei anderen Menschen

In dem Video zum 18-Jährigen Teenager und seiner Pistole mit Fingerabdruck-Sensor sieht man, wie eine Waffe von seinem Besitzer abgefeuert wird. Wenn ein anderer Mensch mit anderem Fingerabdruck den Abzug drückt, passiert nichts. Wie wir oben schon angedeutet haben ist diese Idee natürlich nicht ganz neu, dafür aber findet sich auf Grund der Tatsache, dass ein Teenager erneut und auf seine eigene Art sich dem Problem für Anklang. Wir können junge Menschen und Erfinder nur dazu ermutigen ähnliches wie Kloepfer zu tun. Es muss nicht unbedingt eine Pistole, es können auch neue alternative Generatoren zur Erzeugung von Energie, innovative Sensoren um älteren Personen im Leben zu helfen oder Technologien zum Aufräumen unserer Weltmeere sein. Hauptsache man erkennt seine eigene Passion und nimmt sich ein Thema vor um die Welt besser zu machen.


Video zur neuen Pistole mit Fingerabdruck-Sensor

Quelle: Unilad

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.