Mittlerweile gibt es Millionen von Apps in den verschiedenen App Stores, sodass es sehr schwierig sein kann, für die eigene App überhaupt ein paar Downloads zu generieren. Heute möchten wir euch ein paar Möglichkeiten vorstellen, die euch garantiert Nutzer für die eigene Anwendung bringen.


Wenn es etwas schneller gehen sollte und Ihr über ausreichendes Budget verfügt, dann habt Ihr verschiedene Möglichkeiten bei der App-Promotion.

App Downloads kaufen
Millionen von Apps in den App Stores – So bekommt Ihr ein Stück vom Kuchen ab – © Maksym Yemelyanov – Fotolia.com

Zum einen könnt Ihr euch von diversen App Marketing Agenturen, Angebote einholen und diese vergleichen. Oftmals kaufen die Agenturen Ihre Platzierungen allerdings auch nur ein und vermitteln sie euch zu einem teureren Preis. Beliebte Quellen der Agenturen sind u. a. App Store Schnäppchenführer wie z. B. AppTicker.de, appgefahren.de oder Apps-News.de. Wenn Ihr also an dieser Stelle Geld sparen wollt, dann kommuniziert selbst mit den jeweiligen App-Betreibern.


So könnt Ihr bspw. eine App des Tages Platzierung, eine Push-Nachricht oder ein App-Review eurer Anwendung auf der jeweiligen Seite bzw. innerhalb deren App buchen.

Eine andere Möglichkeit bietet das Unternehmen Lovoo, welches vielen bekannt ist für seine FlirtApp und Millionen von Nutzern hat. Hier könnt Ihr Werbepakete kaufen die euch garantiert ein Ranking innerhalb der „Top 10 overall“ im App Store bescheren werden und somit zusätzlich tausende Downloads generieren.

Dies funktioniert wie folgt: Jeder Nutzer der eure App innerhalb von Lovoo herunterlädt, wird mit einer Prämie belohnt, bzw. erhält weitere Credits mit denen er flirten oder sonstige Features bei Lovoo freischalten kann. Ihr könnt allerdings davon ausgehen, dass die Lovoo-Nutzer eure App nicht großartig nutzen werden. Die Downloads sind lediglich dafür da, um euer Ranking (Bewertung) im jeweiligen App Store positiv zu beeinflussen.

Praxisbeispiel:

Lovoo schickt euch an einem Tag 10.000 oder mehr Downloads und somit klettert ihr immer weiter nach oben, bis Ihr es irgendwann in die Top 10 aller kostenlosen Apps geschafft habt. Ab diesem Zeitpunkt ist das Ganze ein Kinderspiel, denn eure App ist nun für alle Nutzer sichtbar und wird auch unabhängig von den Lovoo-Downloads heruntergeladen werden, insofern die App interessant ist. Dies könnte dann z. B. so aussehen:

App Promotion
20.000 App Downloads an nur einem Tag

Je nachdem, wie interessant eure App ist, kann sich solch eine Platzierung innerhalb der App Stores auch tagelang halten, so kann man z. B. über einen Zeitraum von 1-2 Wochen über 100.000 Downloads generieren:

100.000 App Downloads

Neben Lovoo gibt es natürlich noch weitere Anbieter bei denen Ihr App Downloads kaufen könnt. Jedoch solltet Ihr bedenken, das Ihr für ein erfolgreiches App Marketing mindestens ein Budget im mittleren 4-stelligen bis 5-stelligen Bereich zur Verfügung haben solltet.

Kostenlose Alternativen zum App-Marketing

Die kostenlosen Möglichkeiten eine App mit vielen Downloads zu versorgen, halten sich leider in Grenzen, außer Ihr habt das Rad neu erfunden oder bietet der breiten Masse ein Thema, welches so noch nie innerhalb einer App aufgegriffen wurde.

1. Erstellt euch einen Blog:

In dem Blog könnt Ihr über eure App und andere interessante Dinge berichten, die Besucher auf eure Seite ziehen, denn jeder Nutzer von euch könnte in der Theorie auch eure App downloaden.

2. Teilt eure Inhalte:

Verwendet hierfür einfach Facebook, Twitter, Google+ & Co. Macht eure App bekannt, stellt diese euren Freunden und anderen vor. Über soziale Netzwerke habt Ihr eine große Reichweite und könnt somit jede Menge Downloads generieren.

3. Erstellt eine Facebook-Gruppe oder eine Fanpage:

Eröffnet auf Facebook ganz einfach eine neue Gruppe oder eine Fanseite für andere Benutzer, die sich ebenfalls für euer Thema interessieren könnten. Wenn eure App also bspw. etwas mit dem Thema „Bergsteigen“ zutun hat, dann eröffnet dementsprechend eine passende Gruppe dafür, die auch von anderen Nutzern auf Facebook gefunden werden kann.

4. Erstellt ein passendes Video:

Seid kreativ und stellt euer Produkt bzw. eure App in einem kleinen Video vor.

5. Kontaktiert andere Blogger:

Verwendet hierfür einfach die Suchmaschine Google und sucht nach Begriffen die eurer App ähneln bzw. sich mit dem Thema von euch befassen. Wenn Ihr bspw. eine App für Kinder habt, dann kontaktiert einfach Blogger, die sich genau mit diesem Thema beschäftigen.

6. Kontaktiert andere Facebook Admins:

Außerdem habt ihr natürlich auch die Möglichkeit, andere große Seiten auf Facebook anzuschreiben um eure App dort zu präsentieren. Wichtig ist natürlich, dass diese Seiten etwas mit eurem Thema zutun haben. Achtet auf jeden Fall darauf, dass diese Seiten auch eine große Fananzahl besitzen.

7. Startet Wettbewerbe oder Gewinnspiele:

Mit einem Gewinnspiel kann man oft mehr erreichen als man sich vorstellt, u. a. auch Downloads für eure App. Gewinnspiele sind sehr beliebt und haben meistens eine große Reichweite, verlost einfach einen passenden Gutschein oder ein anderes Produkt eurer Wahl.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.