Bereits im Februar begannen am Lausitzring (EuroSpeedway) die Vorbereitungen zum Bau der weltweit stärksten Windkraftanlage. Nun wurde mit dem Bau der Anlage begonnen teilte die Energiequelle GmbH aus Brandenburg mit.


Windkraftanlage
Windkraftanlage

Am Lausitzring, der in der Nähe von Dresden gelegen ist, wird eine Windkraftanlage mit einer Leistung von 7,5 Megawatt errichtet. Mit dieser Anlage sollen jährlich rund 17.000 MWh Stunden sauberer Energie aus Windkraft generiert werden. Windkraftwerke sind auch eine Möglichkeit im sich als Privatperson unabhängig von Stromanbietern zu machen.


Windkraftanlage als Teil des Projekts „grüner Lausitzring“

Die gewonnene Menge sauberer Energie soll ausreichen um in etwa 15.000 – 18.000 Haushalte mit grüner Energie zu versorgen. Die 200 Meter hohe Anlage soll hinter den Tribünen des Lausitzrings errichtet werden. Schon im März des kommenden Jahres soll die Windkraftanlage als Teil des Projektes „grüner Lausitzring“ in Betrieb genommen werden. Zu diesem Projekt gehört auch die zweitgrößte Solarcarportanlage der Welt. Diese Anlage soll aus 4.548 Modulen bestehen die eine Gesamtleistung von Gesamtleistung von rund  999 kWp haben. Mit dieser Anlage sollen jährlich zusätzlich rund 943 MWh Stunden Solar Energie generiert werden. Diese Energiemenge würde ausreichen, um weitere 240 Haushalte mit grüner Energie versorgen zu können. Solar Energie lässt sich beispielsweise auch mit den Solar Fensterfolien erzeugen, die herkömmliche Fenster in Solar Panels verwandeln.

Über 20 Jahre sollen 21.000 Tonnen CO2 eingespart werden

Beide Projekte sollen innerhalb der nächsten 20 Jahre rund 21.000 Tonnen CO2 einsparen. Mit Projekten dieser Art will man erreichen, dass sich die Rennstrecke Lausitzring in Zukunft gänzlich und ausschließlich mit Ökostrom betreiben lässt. Schon 2010 wurde am Lausitzring eine Biogasanlage in Betrieb genommen, die jährlich rund 4.200 MWh elektrischer Energie und 3.000 MWh thermischer Energie liefert. Auch diese Anlage wird von der Energiequelle GmbH betrieben.

Quelle: windkraft-journal

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Reinhard martin

    1. Dezember 2011 at 16:09

    „Möglichkeit im sich als Privatperson unabhängig von Stromanbietern zu machen.“?
    Was soll dieser Unsinn? Ich als Privatperson werde diese unsinnige Investition bezahlen müssen ob ich will oder nicht, dank EEG!
    Und meinen Anspruch auf Lieferung von 100% Atomstrom kommt übrigens auch keiner nach!
    Das unser Volksvermögen für eine derart unsinnige und uneffektive Art der Energieerzeugung aus dem Fenster geworfen wird wird sich für die deutschen Bürger noch bitter rechen!

    http://www.politik-poker.de/der-oekologismus-als-neue-religion-der-wohlstands-eliten.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.