Nuclear Fusion by Lockheed Martin
Lockheed Martin zeigt kompakten Fusions-Reaktor vor.

Fusionsreaktoren, wir hatten über die neue Energiequelle berichtet, hatten bislang ein Problem. Alle Organisationen, die versucht haben die Energieproduktion der Sonne auf der Erde zu rekonstruieren, sind an zwei großen Hürden gescheitert. Doch nun scheint dem Unternehmen Lockheed Martin ein konzeptioneller Durchbruch gelungen zu sein. Laut dem Magazin Aviator Week haben Wissenschaftler des Unternehmens den ersten kompakten nuklearen Fusionsreaktor konzipiert, der auch tatsächlich funktionieren könnte. Die Pläne zum neuen Fusionsreaktor sehen vor, das Gerät auf eine Größe einer Jet-Turbine zu minimieren, sodass man in Zukunft die Energie der Sonne theoretisch überall mobil einsetzen könnte. Dieser Artikel zeigt euch die neuesten Pläne und ein Video von Lockhead Martin zum revolutionären Fusionsreaktor der Zukunft.


Compact Fusion – Neue Pläne für einen Fusionreaktor

Der neue Compact Fusion Fusionsreaktor soll die Art und Weise wie Sterne, unter anderem unsere Sonne Energie herstellen, auf die Erde holen. Lockheed Martin arbeitet schon sei über 60 Jahren an der Idee, wie viele andere Organisationen auch, doch bislang ist es den Wissenschaftlern weder gelungen die Fusion zu kontrollieren und aufrechtzuerhalten noch mehr Energie aus dem Prozess herauszuholen als rein gesteckt wurde. Zudem sind die derzeitigen Test-Labore für Fusions-Reaktoren extrem groß. Lockheed Martin hat nun extrem viele Ressourcen in die Zukunft der weltweiten Energie-Versorgung gesteckt um einen High Beta Konzept zu einem 10 Mal kleinerem Fusionsreaktor vorzustellen. Dabei haben die Ingenieure und Physiker alle bisherigen Herangehensweisen einfach über Bord geworfen und sind an die Lösungfindung zur Erschliessung der Fusionskraft vollständig neu herangegangen.

Compact Reaktor kann 100.000 Menschen mit Energie versorgen

Die Grundidee des Compact Fusion Reaktors ist es die Größe der bisherigen Reaktoren radikal zu verkleinern. Die Erschliessung von Fusionspower wird innerhalb des nächsten Jahrzehnts geschehen, darauf stelle sich das Unternehmen ein und will auch einen Beitrag zu dem Durchbruch durch den Compact Reaktor hinzu tun. Wo anderen Reaktoren und Test-Zentren Jahre lang planen und an riesigen Reaktoren arbeiten und Unmengen an Geld verschlingen, soll der Compact Reaktor nur wenige Monate brauchen um für Test einsatzbereit zu sein um ein vielfaches günstiger sein. Sobald der Durchbruch gelungen ist, ist Lockheed Martin dann zudem hervorragend auf die Zukunft mit den kleinen kompakten Reaktoren vorbereitet. Ein Reaktor in der Größe eines Lastwagens könnte demnach eine ganze Stadt mit 100.000 Einwohnern mit Energie versorgen. Und genau auf diesen Moment bereitet sich Lockheed Martin vor. Der neue Compact Fusionsreaktor wird derzeit in der Hauptzentrale des Unternehmens gebaut und könnte schon in wenigen Wochen für erste Tests zur Verfügung stehen.


Video zum neuen Fusion Reaktor von Lockheed Martin

Quelle: Compact Fusion via Aviation Week

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.