Home » Produkttrends » Fontus: Diese Flasche für Radfahrer verwandelt Luft in Trinkwasser

Fontus: Diese Flasche für Radfahrer verwandelt Luft in Trinkwasser

Viel Bewegung macht durstig, das wissen passionierte Radfahrer nur zu gut. Doch schnell ist die mitgenommene Wasserflasche leer und der verbliebene Weg noch viel zu weit! Wie wäre es, wenn deine Flasche sich immer wieder von selbst auffüllen würde? Fontus macht’s möglich!

o-FONTUS-570

Die praktische Wasserflasche für Radfahrer / Foto: Fontus

Namensgeber ist der römische Gott der Brunnen und Quellen

Ein Student an der Universität macht derzeit mit einer spannenden Erfindung von sich Reden: Kristof Retezárs Wasserflasche »Fontus« sammelt Luftfeuchtigkeit in Form von Kondenswasser ein und füllt sich auf diese Weise regelmäßig von selbst wieder auf. Der junge Wissenschaftler hat seine Erfindung prompt nach dem römischen Gott der Quellen und Brunnen benannt, denn diese Flasche stellt in der Tat eine unerschöpfliche Quelle dar. Sie fängt den Fahrtwind ein und kühlt die Luft in einer Kammer herunter, sodass die enthaltene Feuchtigkeit kondensiert. Durch einen Filter läuft das Wasser anschließend in das Trinkgefäß. Natürlich benötigt ein solches System auch Strom, den bei Sonnenschein Solarzellen liefern, im Dunkeln springt eine integrierte Batterie ein.

Pro Minute läuft ein Tropfen Wasser in das Trinkgefäß

Fontus benötigt eine Außentemperatur von mindestens 20 Grad, um Wasser aus der Luft kondensieren zu können. Denn nur warme Luft kann genügend Feuchtigkeit aufnehmen, die in diesem Fall bei einem Anteil von 50 % liegen muss, damit das System funktioniert. Pro Minute läuft im Idealfall ein Tropfen Wasser in das Trinkgefäß, sodass der Besitzer ziemlich lange trampeln muss, um eine vernünftige Portion trinken zu können. Einen weiteren Haken weist der aktuelle Prototyp aus: Er besitzt noch kein Filtersystem, das eventuelle Verschmutzungen aussiebt. Führt der Weg des Radlers also durch den Stadtverkehr oder an einer vielbefahrenen Straße entlang, könnte der Inhalt der Flasche eine unappetitliche Zusammensetzung erhalten.

Hier seht ihr Fontus im Video

Retezár plant, eine Crowdfunding-Kampagne ins Leben zu rufen, um genug Geld für die Weiterentwicklung seiner Erfindung zu sammeln. Das Endprodukt soll um die 100 Dollar kosten, wenn es irgendwann zum Release kommt. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Quelle: fontus.at

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>