Head Drop
head drop prank

Der Magier Rich Ferguson hat vor zwei Jahren mit seinem „Head Drop Trick“ für Aufsehen gesorgt. Auf der Straße von Passanten gefilmt, verliert der Magier auf einmal seinen Kopf. Dieser rutscht beispielsweise nach einem Niesen einfach ein paar Zentimeter nach unten. Der Magier geht dafür jedoch weder in die Knie, noch verfügt er über Spezial-Kleidung. Der Halloween-Scherz kommt nach wie vor gut an und erschreckt viele Leute. Passend zum bevorstehenden Oktober-Spektakel wollen wir euch zeigen, wie der Head Drop Trick funktioniert. Zur Erklärung wollen wir euch zunächst den Blick auf folgenden Video Clip empfehlen.


Und so funktioniert der Halloweenscherz

Zuletzt sorgte auch Kenichi Ebina für Begeisterung und zugleich auch Entsetzen beim Publikum der America’s Got Show, als er den Kopf im wahrten Sinne des Wortes fallen lies. Das Ganze funktioniert eigentlich, wie nahezu jeder spektakulär aussehende Trick, recht einfach. Um den Head Drop Trick perfekt umsetzen zu können, benötigt ihr lediglich eine Stabilisierung des Jacken-Kragens. Dafür genügt ein einfacher gebogener Blechstreifen beispielsweise aus. Dieser wird dann im Kragen fixiert und während es Tricks festgehalten um ihn dann nach oben zu schieben. Folglich fällt der Kopf also nicht herunter, sondern die Jacke hebt sich einfach empor. Ihr benötigt für die Anwendung des Tricks keine speziellen Klamotten, sondern im besten Fall eine Jacke. Mit ein wenig Schminke im Gesicht und einem abgefahrenen Outfit, seid ihr mit dem Head Drop Trick auch in diesem Jahr die Nummer 1 auf der Halloween-Party. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren. Und nun gibt es die Anleitung vom Meister persönlich im Videoclip zum Nachstöbern.


Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.