Home » Sport » Microsoft HoloLens: So schauen wir Football in Zukunft

Microsoft HoloLens: So schauen wir Football in Zukunft

Microsoft ist offizieller „Technologie Sponsor“ der nordamerikanischen Footballliga NFL. In dieser Saison hatte das Unternehmen allerdings nur wenig Spaß mit diesem Sponsoring. Denn Teil des Deals ist es, dass auch die Teams mit dem Microsoft Tablet Surface ausgestattet werden. Ausgerechnet in den Conference Finals stürzten die Tablets der New England Patriots dann kurzzeitig ab – was landesweit im Fernsehen übertragen wurde. Später stellte sich zwar heraus, dass es sich um einen menschlichen Fehler und nicht um technisches Versagen handelte, aber der PR-Schaden war da bereits entstanden. Nun hat Microsoft allerdings ein Konzept präsentiert, wie Zuschauer in aller Welt zukünftig von der Zusammenarbeit mit der NFL profitieren könnten.

Mixed Reality bringt eine neue Dimension in die Sportberichterstattung

Im Mittelpunkt steht dabei das Mixed Reality Headset HoloLens. Dieses soll zukünftig genutzt werden, um den Zuschauern ein ganz neues Erlebnis des Footballschauens zu ermöglichen. So können die Zuschauer das Spiel wie mit einer Art Beamer auf einer deutlich größeren Fläche betrachten als dies heute mit Fernsehbildschirmen möglich ist. Viel cooler sind allerdings die interaktiven Gimmicks. So kann man sich eine virtuelle Nachbildung des Stadions in 3D ins Wohnzimmer holen. Auch die Präsentation von Statistiken kann deutlich lebhafter gestaltet werden – beispielsweise in dem diese von einem Hologramm des betreffenden Spielers begleitet werden. Außerdem lassen sich bestimmte Spielszenen auch aus näherer Perspektive und in 3D anschauen – beispielsweise auf dem Wohnzimmertisch.

Die zeitliche Perspektive beträgt rund fünfzig Jahre

Microsoft hat mittlerweile ein Video veröffentlicht, in dem ein Eindruck der zukünftigen Möglichkeiten vermittelt wird. Der zeitliche Horizont ist dabei allerdings groß: Anlässlich der 50. Auflage des Super Bowls am kommenden Wochenende wollte Microsoft zeigen, wie man Football-Spiele in fünfzig Jahren schauen wird. Erstes Nahziel auf dem Weg dahin ist das Jahr 2020, wenn das Mixed Reality Headset erstmals an Privatleute verkaut werden soll. Die meisten im Video gezeigten Features dürften dann aber noch nicht verfügbar sein.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>