Home » Produkttrends » Nano Glas der Zukunft – Fenster, Scheiben und Displays die sich von selbst reinigen

Nano Glas der Zukunft – Fenster, Scheiben und Displays die sich von selbst reinigen

Nano-Glas - Die selbstreinigende Glasoberfläche

Nano-Glas - Die selbstreinigende Glasoberfläche

Ein neue Art von Glasöberfläche die von einer Nano-Struktur durchzogen ist soll Fenster und Scheiben, zum Beispiel von Autos oder Sonnenkollektoren, in Zukunft von selbst reinigen können. Dieses besondere Nano-Glas wird am MIT entwickelt und es kann Wasser wie auch Schmutz einfach von sich abprallen lassen ohne Rückstände zu hinterlassen, wie ein Videobeitrag beweist. Nanotechnologie und Glas passt einfach zusammen und die neuen Gläser sind ein weiterer Schritt in eine Zukunft in der das Putzen von Fenstern der Vergangenheit angehört. Und das Besondere ist, die neuen Gläser können noch mehr.

Nano-Glas und Selbstreinigende Fensterscheiben

Die neuen Scheiben und Fenster haben drei besondere Eigenschaften: Sie beschlagen nicht, spiegeln oder blenden nicht und sind, wie schon oben erwähnt, zusätzlich Schmutz- und Wasserabweisend. Diese Multi-Funktionalität macht diese Gläser erst einzigartig. Autofahrer müssten sich in Zukunft nie wieder darum kümmern Autoscheiben zu putzen oder würden von gespiegelten Scheiben gestört. Solarkollektoren würden stets sauber sein und so immer optimal Strom oder Wärme erzeugen. Bildschirme von Smartphones würden nie wieder schmutzig werden oder im Badezimmer beschlagen. Ein Traum für jeden Smartphone Besitzer. Das jedenfalls ist die Vision hinter dem neuartigen Glas.

Die Forscher ließen sich während der Entwicklung der Nano Gläser von Zebra Pflanzen inspirieren, die genau diese selbstreinigende Eigenschaft haben. Diese entsteht durch eine spezielle kegelförmige Zapfen-Struktur, die die Blätter der Pflanze aufweisen. Die Kegel ermöglichen es, das Regenwasser ab perlen zu lassen, ohne dass die Blätter nass werden. Die in dem Glas verarbeiteten Zapfen sind 200 Nanometer breit und 1 Mikrometer hoch.

Um das Glas zu testen schütteten die Forscher ein Tropfen Wasser auf die Oberfläche und filmten sie mit einer Phantom HighSpeedKamera. Das Ergebnis sieht sehr vielversprechend aus. Man kann deutlich beobachten, dass der Wassertropfen nicht nur abperlt, sondern überhaupt gar keine Spur, nicht einen Hauch, von Wasser hinterlässt. So beschlägt das Glas nichteinmal. Ein überzeugendes Video demonstriert diese Eigenschaften des aktuellen Prototypen der neuen Nano-Gläser für Fenster, Scheiben und Displays der Zukunft.

Nano Glas – Video der neuen Gläser

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Diese Stellenanzeigen könnten dich interessieren


2 Kommentare

  1. Nano-Glas ist auf jeden Fall eine vielversprechende Technologie. Bisher können allerdings nur organische Stoffe abgewaschen werden. Daher müssen Fensterscheiben trotzdem noch geputzt werden. Auch unterliegen Nanoscheiben einem höheren Verschleiß. Bleibt abzuwarten, wann die Technologie gewinnbringend eingesetzt werden kann.

  2. Solche Fenster wären bestimmt gut, wenn diese auch bezahlbar sind. Gerade wenn man baut, muss jeder Euro extra finanziert werden. Ich habe mich da für eine Fensterversiegelung für die Fenster und den Wintergarten vor 4 Jahren von Preimess entschieden und selber draufgemacht. Lohnt sich auf jeden Fall, bevor die selbstreinigenden Fenster erschwinglich sind.

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>