E4U, Mobil, fahren, Auto
E4U: Das fahrende Osterrei von Hyundai

Auf der Seoul Motor Show überrascht Hyundai mit einem Osterei-inspirierten Gefährt. Der E4U schaut aus wie ein farbenfrohes, fahrendes Osterei und bietet Platz für eine Person. Die Spitzengeschwindigkeit des futuristischen Gefährts liegt zurzeit nur knapp über der Schrittgeschwindigkeit und auch die Steuerung sei anfangs gewöhnungsbedürftig.

Entwicklung startete im Oktober 2012

Segways und andere City-Düser gehören in größeren Städten ja schon zum Straßenbild. Hyundai macht die Straßen in Zukunft mit einem fahrenden Osterei noch bunter (jetzt aber Schluss mit den Ostereier-Witzen 🙂 ). Mit der Konstruktion beziehungsweise Planung des „Personal Mobility Vehicle“ E4U wurde erst im Oktober 2012 begonnen. Obwohl es schon einen Prototyp gibt, wird es noch ein bisschen dauern, bis das Gefährt auf den Markt kommt, es wird nämlich noch weiterentwickelt.

Gewöhnungsbedürftige Lenkung

Obwohl mit den Infos gespart wurde, wissen wir, dass der Fahrer auf einer kleinen Plattform steht. Gelenkt wird der E4U durch Gewichtverlagerung bzw. durch das Kippen das Gefährts. Der Helm des Fahrers kann beim Parken oder Abstellen als Deckel verwendet werden (siehe Bild).

223

Quelle

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.