Um feststellen zu können, wie hoch der aktuelle Energieverbrauch ist, müssen Verbraucher in der Regel stets auf die Abrechnung warten, die jährlich zugestellt wird. Somit können sich derzeit im Einsatz befindliche Stromfresser nicht so einfach ermittelt werden. Mit dem Smappee Energiemonitor stellt das gleichnamige Unternehmen aus Belgien nun eine Option zur Verfügung, sodass der eigene Stromverbrauch sehr einfach im Detail betrachtet und ausgewertet kann. Im Test vom Smappee Energiemonitor geben wir euch einen Einblick zum System, der Installation und Verwendung.


Smappee

Der Smappee Energiemonitor ist eine Lösung der automatischen Erfassung des aktuellen Stromverbrauchs. Im Vergleich zu vielen anderen Optionen dieser Art kann der Smappee Energiemonitor einzelne Verbraucher im Haus ermitteln, sodass ein Austausch der Stromfresser erfolgen kann. Im Lieferumfang vom Smappee Monitor, der zum Preis von 199 Euro erhältlich ist, befinden sich die Smappee-Box sowie alle zum Anschluss notwendigen Kabel und Klemmen und einen Komfort-Stecker. Das System ist zudem mithilfe weiterer Komponenten erweiterbar, wobei Smappee leicht verständliche Dokumentationen mitliefert.


Smappee App

Die Installation vom Smappee Energiemonitor

Die Smappee-Box wird einfach direkt an den Sicherungskasten geklemmt. Hierzu werden die Klemmen um die Kabel an die entsprechenden Phasen gelegt und dann mit dem Basisgerät verbunden. Diese Hardware-Installation ist somit sehr einfach durchzuführen. Je nach Sicherungskasten kann es jedoch vorkommen, dass die Hautsicherung entfern werden muss, was nur vom Elektriker durchgeführt werden darf. Ist die Smappee-Box richtig angeschlossen, folgt die Installation der Software auf dem Smartphone. Smappee bietet eine Applikation an, die den Stromverbrauch darstellt. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android erhältlich.

Smappee Monitor

Einfach und effektiv Verbraucher ermitteln

Nach der Installation vom Smappee Energiemonitor werden alle Stromverbraucher erkannt. Smappee stellt hierzu übersichtliche Grafiken und Diagramme zur Verfügung, sodass der Nutzer einfach feststellen kann, wie hoch zum Beispiel der Gesamtverbrauch ist und welches Gerät wie viel Strom verbraucht. Das individuelle Nutzungsverhalten kann dadurch auch transparent eingesehen werden. Ist nämlich bekannt, dass ein bestimmtes elektronisches Gerät im Haushalt sehr viel Energie verbraucht, so kann dies in den Einstellungen reguliert werden.

Video zum Test der Smappee App

Fazit zum Test vom Smappee Energiemonitor

Smappee liefert eine sehr gut funktionierte Lösung eines modernen Energiemonitors, der die Ergebnisse übersichtlich an das Smartphone schickt. Die Installation und Inbetriebnahme ist anhand der einfach zu verstehenden Anleitungen leicht durchzuführen, wobei die Ergebnisse, die Smappee liefert, sehr nützlich sein können, um den eigenen Energieverbrauch reduzieren zu können. Der Smappee Energiemonitor schlägt mit 199 Euro zu Buche und kann auf der offiziellen Webseite des Herstellers oder auch im Apple Store gekauft werden.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.