Home » Energie » Super-Batterien aus gefrorenem Rauch – Aerogel als Energiespeicher der Zukunft

Super-Batterien aus gefrorenem Rauch – Aerogel als Energiespeicher der Zukunft

Super Batterien aus gefrorenem Rauch

Super Batterien aus gefrorenem Rauch

Schon seit Jahren wird nach den ultimativen Materialien für die Herstellung von Energiespeichern, also Batterien gesucht. Jetzt scheinen Forscher an der University of Central Florida (UCF) mit dem sogenannten Aerogel diesem Ziel ein Stück näher gekommen zu sein. Nach unzähligen Versuchen mit den unterschiedlichsten Materialien wie Schlamm, Kaffee oder Wasser und weiteren arbeiteten sie mit dem weltweit leichtesten Feststoff, dem Aerogel. Das Aerogel lässt sich auch als gefrorener Rauch bezeichnen. Das Aerogel enthält sogenannte Multi-Walled Carbon Nanotubes (MWCNT), welche einzeln jeweils um ein Tausendfaches dünner sind als ein menschliches Haar. Das Forscherteam um Professor Lei Zhai und Postdoctoral Associate Jianhua Zou gehen davon aus, dass mit diesem neuartigen Material schon in Kürze sogenannte Superbatterien und Kondensatoren gebaut werden könnten. Beispiele wie das Wasserstoff Brennzellen Ladegerät zeigen welchen Stellenwert die Super-Batterien in Kombination mit einem solchen Gerät einnehmen könnten.

Im folgenden Video finden sich einige interessante Informationen zum Material für die Super-Batterien


Die Super Batterien sollen mehr Speicherkapazität als herkömmliche Batterien haben

Durch die besondere Struktur des verwendeten Materials, mit den Kohlenstoff Nanoröhrchen, wären aus diesem Material hergestellte Batterien zudem in der Lage, auch geringste Änderungen im Bezug auf Druck und Temperatur festzustellen. Aufgrund der großen Oberflächen im Inneren des Materials, bedingt durch die Vielzahl der enthaltenen Nanoröhrchen wären Batterien aus diesem Material in der Lage, mehr Energie zu Speichern als herkömmliche Batterien. Die Forscher sind der Meinung, dass sich für das Aerogel keine bessere Bezeichnung finden lassen würde als der Begriff „gefrorener Rauch“. Schon jetzt ist man immer auf der Suche nach besseren oder selbstladenden Batterien wie den selbstaufladenden Batterien, die nur durch Rütteln geladen werden können.

Für diese Batterien ist eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten denkbar

Laut den Forschern sei für dieses Material, das sogenannte Aerogel, eine Vielzahl von praktischen Anwendungen denkbar. Sicherlich werden unter diesen Anwendungen Dinge sein, die derzeit noch gar nicht vorstellbar seien, sagte Professor Lei Zhai von der University of Central Florida. Ersten Spekulationen zufolge seien bereits Super Kondensatoren im Gespräch, die mit dem neuartigen Material in der Lage wären, für kurze Stöße riesige Energiemengen freizusetzen. Für uns bleibt nur abzuwarten, ob sich das Material zu einem Trend für Superbatterien entwickelt, aus denen auch wir als Anwender unseren Nutzen ziehen können. Übrigens wurde zu den Kosten für dieses Material bislang noch nichts verlauten lassen. Interessant sind hier sicherlich auch die Solar Batterien die nur mit Sonnenenergie geladen werden können.

Quelle und Bild: inhabitat

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.


PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Zu Energiespeicher der Zukunft:
    Hier sollte man besonders an Trockeneis denken, wenn die Periode des Erdöls in 5 bis 30 Jahren zu Ende ist. 90% der Menschheit hängt heutzutage betreffs seiner Ernährung und dem Transport aller Güter vom Erdöl ab. Trockeneis könnte dann als transportabler Energiespeicher bei Verwendung des Stirlingmotors, teilweise den Dieselmotor ersetzen.

  2. Somit agiert sich die Umwelt und der Menschenverstand zum besseren. 8)

Jetzt einen Kommentar zum Thema schreiben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht! Pflichtfelder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>