ITRI flexibles AMOLED 3D Display
ITRI flexibles AMOLED 3D Display

Aktuell hat das Unternehmen ITRI ein Display angekündigt, das flexibel sein soll, 3D Inhalte ohne Brille wiedergeben könne und als fast unzerstörbar gelte. Der Name, unter dem das Display erscheinen soll, lautet „FlexUPD“. Allerdings sollte man bei dieser Nachricht Vorsicht walten lassen. Bereits seit einiger Zeit hat das Unternehmen ITRI von einem flexiblen Display gesprochen, das man bis zur Marktreife bringen wolle. Leider war bisher kein Display von ITRI am Markt zu entdecken. Auch in der neuen Pressemitteilung des Unternehmens ist davon die Rede, das man das AMOLED Display das flexibel sein soll und 3D Inhalte ohne Brille darstellen kann in Kürze herausbringen will. Das Display soll dann als 6 Zoll großes Display für eine eReader Reihe Verwendung finden. Sollte die Ankündigung der Wahrheit entsprechen, könnten diese Displays, die Displays der Zukunft werden und den gesamten Markt in diesem Bereich revolutionieren. Vor Kurzem berichteten wir bereits von den neuen TDK OLED Displays, die auch einen Schritt in diese Richtung weisen.


Das folgende Video zeigt einige Informationen zum neuen ITRI 3D AMOLED Display „FlexUPD“:


3D Genuss ohne Brille, das was wir für die Zukunft wollen

In Richtung 3D TV Genuss ohne Brille hat uns das Unternehmen Toshiba mit seinen neuen Modell Regza GL1 3D-TV welches auch 3D Genuss ohne Brille bringt einen Leckerbissen versprochen. So können wir nur hoffen, dass die Pressemitteilung aus dem Hause ITRI das hält, was sie uns verspricht. Das flexible AMOLED 3D Display soll weniger als 1mm dünn sein. Es soll eine Helligkeit von 150 Nits bringen. Der Biegeradius für das „FlexUPD“ genannte 3D AMOLED Display von ITRI beträgt 5 cm. Ähnlich wie das bereits im Juni von ITRI vorgestellte Modell, schaffe auch das „FlexUPD“ genannte Modell, 2 und 3D Darstellungen gleichzeitig, die ohne Brille zu betrachten sind.

3D Inhalte stehen in großer Menge zur Verfügung

Mit den neuen Displays ließen sich die unzähligen 3D Inhalte, wie beispielsweise der 3D Pornofilm Sex und Zen oder auch die selbst erstellten 3D Fotos oder 3D Videoaufnahmen, die man mit der Fine Pix Real 3D aufgezeichnet hat ohne störende Brille genießen. Wer bisher noch nicht weiß wie 3D eigentlich funktioniert der kann sich in unserem Artikel über die 3D Technik eingehend informieren.

Quelle und Bild: oled-info

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. EsZett

    2. November 2010 at 00:53

    das mit zukünftigen technik wird langsam unheimlich, ich freu mich schon darauf ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.