Getönte beziehungsweise abgedunkelte Auto-Scheiben bringen so manche Vorteile mit sich. Schließlich schützen diese vor direkter Sonneinstrahlung, vor Hitze und bieten zudem auch einen dezenten Sichtschutz. Immer mehr Neuwagen werden daher von Werk aus bereits mit abgedunkelten Scheiben geliefert. Continental hat das Ganze nun perfektioniert und präsentierte jüngst intelligente Autoscheiben, die per Knopfdruck abgedunkelt werden können.


Conti Scheiben
Continental präsentiert intelligente Scheiben, die auf Wunsch abgedunkelt werden können. Per Knopfdruck wohlgemerkt. Bild: Continental

Intelligente Autoscheiben: Weniger Hitze und CO2 Ausstoß

In Zukunft jede einzelne Scheibe im Auto per Knopfdruck abdunkeln und wieder erhellen, das könnte schon bald möglich sein. Zu beachten gilt dabei allerdings, dass in Deutschland entsprechende Vorgaben gesetzlich manifestiert sind in welchem Rahmen welche Scheiben abgedunkelt werden dürfen. Bei der Frontscheibe wird es nicht mehr als der Sonnen-Blenden-Streifen werden. Auch bei den Seitenscheiben sieht ein Abdunkeln eher schlecht aus.

Continental zeigt die neue Hightech-Scheibe im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas, die vom 6. bis 9. Januar 2016 stattfindet. Bei dem sogenannten „Intelligent Glass Control“ setzt der Reifenhersteller auf spezielle Folien, die in das Glas eingebunden sind und mittels elektrischer Signale die Lichtdurchlässigkeit verändern können. In der Folie sind kleine unsortierte Teilchen vorhanden, die die Scheibe von außen verdunkeln. Im Inneren beleibt die Durchsicht nach außen jedoch gewährleistet. Werden die Teilchen nun unter Strom gesetzt, richten diese sich gezielt parallel aus und die Scheibe wird ganz klar. Der Prozess kann beliebig rückgängig gemacht werden. Aktuell ist die Technologie noch recht kostenintensiv, Continental zufolge dürften die Preise des serienreifen Produkts jedoch im Laufe der Zeit fallen. Auch Mercedes setzt bei dem neuen SL auf die Technologie. So lässt sich das Panorama-Glasdach nach Belieben abdunkeln beziehungsweise erhellen.


Die intelligente Scheibe hat laut Continental noch weitaus mehr Potential. In Zukunft wären auch Touchscreen-Funktionen durchaus denkbar und auch möglich. Eine spannende Entwicklung also. Im letzten Jahr zeigte Continental, dass auch im Bereich der modernen Head-Up Displays noch einiges geht.

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.