Skylis - Fliegendes Auto der Zukunft
Skylis – Fliegendes Auto auch für die Polizei in New York

Und schon wieder gibt es ein neues Crowd-Funding Projekt der Extra-Lative. Diesmal handelt es sich zwar nicht um den ersten Crowd-gefundeten Nuklearen Fusions-Reaktor sondern um ein Konzept für ein fliegendes Elektro-Auto der Zukunft von dem vor allem Rettungsdienste und Polizei profitieren sollen. Der sogenannte „Skylis“ ist nicht das erste fliegende Elektro-Vehikel der Zukunft, doch das erste welches über Crowd-Funding finanziert werden soll. Das kleine Unternehmen benötigt 2.250.000 Euro um den Traum des Elektro-Fliegers wirklich zu machen. Wie der Skylis aussieht und wie er laut des Chefs des Unternehmens „Mix Aerospace“ funktionieren soll, das erfahrt ihr hier in diesem Beitrag.

Skylis – Fliegendes Elektro-Auto auf Indiegogo

Fliegende Vehikel haben wir schon einige gesehen hier auf TrendsderZukunft. Da gab es zum Beispiel den Terafugia , das Audi Shark Konzept, der schwebende Volkswagen mit Magnetantrieb oder das fliegende Mottorad/Hoverbike. Alle Konzepte sind mehr oder minder noch in der Entwicklung, jedenfalls habe ich noch kein fliegendes Auto über meinen Kopf fliegen gesehen. Das Problem ist einfach, dass die fliegenden Vehikel zum einen, einen enormen Energie-Aufwand benötigen um zum Beispiel die coole vertikal Landung und den Start hinzubekommen, aber auch, dass die Fahrer, bzw. Piloten der Vehikel einen Flugschein benötigen. Warum sollten die, die eh einen Helikopter oder Jetflugschein haben auf ein fliegendes Auto umsteigen und auf Geschwindigkeit und Komfort verzichten? Der Markt ist einfach noch nicht bereit für eine solche Spielerei in großem Stil. Nichtsdestotrotz haben sich einige Entwickler vorgenommen die Entwicklung von fliegenden Autos voranzutreiben, vielleicht in der Hoffnung, dass es in Zukunft spezielle, leichter erwerbsfähige Führerscheine für diese Kategorie von Vehikeln geben wird. Einer dieser Entwickler nennt sich jedenfalls Skylis und hat vor wenigen Tagen eine Crowd-Funding Aktion gestartet um den Traum des fliegenden Autos wahr zumachen.

Funktionsweise des Skylis Flugautos

Der Skylis soll für verschiedene Zwecke eingesetzt werden, vor allem im Rettungs-, Polizei und Transportservicebereich. Die Vision des Verantwortlichen im Unternehmen ist es, dass der Skylis irgendwann einmal Helikopter ablösen soll. Dies soll durch einen effizienten Elektro-Antrieb, der hybriden Eigenschaft sich von einem gewöhnlichen Auto in ein Fluggerät zu verwandeln, wie auch einen speziellen 3-Fach Propellerantrieb gelingen. Leider gibt es zum neuen Skylis im Gegensatz zum Terafugia oder dem Volocopter – Elektro-Helikopter aus Deutschland noch keinen wirklichen Prototypen. Wirklich schade, denn so investieren Unterstützer auf Crowd-Funding Plattformen ja irgendwo in die Luft hinein und das finden wir alles andere als toll. Nichtsdestotrotz einen kleinen Respekt dafür, dass man sich traut lediglich mit Konzeptbildern nach über 2 Millionen Euro zu fragen – sollte ich auch mal versuchen. Wir bezweifeln also, dass die Aktion ein Erfolg wird, finden die Vision eines hybriden Elektro-Auto-Flugzeugs allerdings hoch spannend.

Kickstarter Video Interview mit dem Skylis Erfinder

https://www.youtube.com/watch?v=Rc4SYADye9I

Quelle: Mix Aerospace

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Felix

    14. April 2014 at 17:12

    2.250.000 Millionen Euro scheint mir etwas zu teuer zu sein 🙂

  2. trendsderzukunft

    14. April 2014 at 18:32

    Ja, das „Millionen“ kommt weg 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.