Fliegen mit Wasserkraft-Jetlev machts möglich
Fliegen mit Wasserkraft-Jetlev machts möglich

Der Jetlev-Flyer ist ein Jetpack, das Menschen mit Wasserkraft fliegen lässt. Sicherlich ist der Preis mit 136.000 USD nicht dazu geeignet, dass sich jeder einen Jetlev-Flyer zulegen kann. Trotzdem könnte sich das Fliegen mit dem Jetlev-Flyer zu einem Trend entwickeln. Der Hersteller des Jetlev-Flyer, das in Deutschland ansässige Unternehmen MS Watersports, sprach bereits davon, dass man den Jetlev-Flyer auch verpachten wolle. Schon im Sommer soll der Jetlev-Flyer auf den Markt kommen. Interessierte können und konnten den Jetlev-Flyer, des kanadischen Erfinders Raymond Li, bereits auf der Düsseldorfer Bootsmesse bewundern oder im März, auf der Dubai international Boot Show, in Aktion erleben. Das wasserbetriebene Jetpack besteht aus drei hauptsächlichen Komponenten. Wer leiber Unterwasser unterwegs ist dem empfiehlt sich der BladeFish Tauchscooter.


Wie viel Spaß der Jetlev-Flyer in Aktion bringt, zeigt das Video:


Einfaches Prinzip mit hohem Spaßfaktor

Diese sind zum einen der Jet Rucksack selbst, ein 10 Meter langer Schlauch, der das Jetpack mit Wasser versorgt und einer Art Wasserschlitten, in dem der Motor enthalten ist, der das Wasser soweit beschleunigt, dass eine Schubkraft von in etwa 500 Pfund erreicht wird. Diese Schubkraft wird über den Schlauch an den Jetpack-Rucksack transportiert. Der Jetlev Jetpack-Rucksack sorgt mit zwei Austrittsdüsen für den Auftrieb und ermöglicht die Steuerung. Die Schlauchverbindung zwischen dem Wasserschlitten mit dem Motor und dem Jetpack-Rucksack dient zum einen dem Wassertransport zu den Düsen des Jetpack-Rucksacks und zum anderen der Stabilisierung während des Fliegens. Ebenso rasant, allerdings auf dem Wasser, kann man sich mit dem Jetboard von Powerski fortbewegen.


Jet-Flyer mit Trend Potenzial

Fliegen mit Wasserkraft-Somerspass pur
Fliegen mit Wasserkraft-Somerspass pur

Aus den Bildern des Videos lässt sich entnehmen, wie viel Spaß ein Flug mit dem Jetlev-Flyer machen kann. Sicherlich werden viele Anbieter diesen Spaß an ihre Kunden vermitteln wollen. So könnte sich der Jetlev zu einem absoluten Trend entwicklen der in Sachen Wassersport für frischen Wind sorgen könnte. Schon einige Jet Systeme haben die Menschen zum Fliegen gebracht, aber dieses scheint ein neuer und unterhaltsamer Weg zu sein in die Luft zu gehen. Die Kraft die im Wasser steckt wird in unterschiedlichen Projekten genutzt. Eines der Projekte ist das Anaconda Projekt, bei dem aus der Energie von Wasser und Wellen alternative Energie erzeugt wird.

Bilder: Screenshots youtube

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. DWi

    3. Mai 2013 at 14:33

    Toll wieder so ein Spielzeug – wie das Wassermoped, der Hochdruckreiniger oder der Laubsauger – das zur akustischen Umweltverschmutzung seinen Betrag leistet. – Nach dem Motto: einer hat Spass, alle anderen haben sich derweil die Ohren zuzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.