Der Name Windowfarms sagt eigentlich schon aus, um was es geht. Es geht darum, das die Gärten der Zukunft an den Fenstern der eigenen Wohnung gedeihen sollen. Nach vielen Konzepten zur vertikalen Landwirtschaft könnten die Gärten der Zukunft, dank dem Windowfarms System, an unseren Fenstern, gleich wo im Haus gedeihen.


Windowfarms - Fenster Gärten
Windowfarms - Fenster Gärten

Einfache Idee bildet die Grundlage

Die Fenster-Gärten entstammen einer einfachen Idee von Britta Riley aus Brooklyn in den USA. Da ihr kein Garten zur Verfügung stand, überlegte sie kurzerhand den Garten in Form des Windowfarms System einfach ins Haus zu holen. Sie begann mit einfachen Kunststoffflaschen ein Do-it-yourself Hydrokultur System zu entwickeln, das an den Fenstern ihrer Wohnung Platz fand.


Windowfarms - Fenster Gärten2
Windowfarms - Fenster Gärten2

Um die Idee weiterzuentwickeln, arbeitete Britta Riley in der folgenden Zeit mit Rebecca Bray an einer Weiterentwicklung der Hydrokultur Fenster Gärten. Eine frühe Version der Fenster Gärten wurde Anfang 2009 als Kunst-Installation am Eyebeam Center for Art and Technology ausgestellt. Schon die einfachen Kräutertöpfe für die Küche zeigen wie gross das Interesse am Garten im eigenen Haus ist.

Projekt wurde mit der Kickstarter Plattform realisiert

Mit dem heute vollends ausgereiften Windowsfarm System soll es nun möglich sein nicht nur Kräuter an den Fenstern wachsen zu lassen. Auch Pflanzen wie Grünkohl, Kopfsalat, Erdbeeren, Erbsen, Mangold und Kresse aber auch Kräuter wie Basilikum, Schnittlauch oder Petersilie lassen sich mit dem System bequem in inneren der Häuser heranziehen. Dies dürfte eine gute Nachricht für die vielen Veganer sein, die sich anstelle von Fleisch lieber mit Gemüse oder veganem Fakefood ernähren. Das Zubehör für die Fenster Gärten, wie sie aktuell angeboten werden, besteht aus lebensmittelechten, recycelten Kunststoffen und Draht.

Windowfarms - Fenster Gärten1
Windowfarms - Fenster Gärten1

Das Windowfarms System soll bereits in wenigen Minuten einsatzbereit sein. Realisiert wird die Idee zu den Fenster Gärten über ein Kickstarter Projekt. Hier wurde das Ziel für die Finanzierung bereits weit überschritten. Erste Windowfarms Systeme werden nun zu einem Preis von 99,- US Dollar (etwa 75,- Euro) im März 2012 ausgeliefert.

Quelle & Bild: kickstarter

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

1 Kommentar

  1. Joha Eben

    25. April 2012 at 11:14

    wenn man’s selbst machen will, hier eine Anleitung zum Bau: http://windowfarm.tk/?cat=4

    und hier einige Fotos von den lieben Pflanzen: http://donauinsel.tk/index.php/my-own-windowfarm/P3298787_1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.