Die Zukunft ist für jeden da. Das ist einer der Slogans von Shingo Lavine. Der 19-jährige ist der Gründer der Kryptowährung Ethos. Mit ihr möchte er eine Plattform schaffen, die für jeden Menschen Zugang zu der Blockchain-Technologie und zu den Finanzmärkten ermöglicht. Sein etwas idealistisch formuliertes Ziel: Die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Getragen wird seine Vision von von einem der Allgemeinheit zugänglichen Finanzsystem von dem Ethos Token. Lavine möchte mit seiner Währung Zugangsbarrieren zu Kryptowährungen abbauen sowie diese entmystifizieren.


Die drei Bestandteile der Ethos-Plattform

Mit Ethos möchte Lavine eine auf der Ethereum-Blockchain basierenden Plattform aufbauen, die der Gesellschaft einen Teil der Kontrolle über das Finanzsystem zurückgibt. Diese soll aus drei Elementen bestehen:


  1. Einem mobilen, dezentralen und universellen Wallet: Dieses soll eine Vielzahl an Kryptowährungen aufnehmen können und zahlreiche Funktionen bieten.
  2. Einer integrierten Schnittstelle zu Fiatwährungen: Der Begriff Fiatwährungen bezeichnet alle Währungen, die von der Zentralbank eines Landes ausgegeben werden, also alle gängigen Währungen bzw. das, was wir gemeinhin als „Geld“ bezeichnen. Lavine möchte eine schnelle und unproblematische Umwandlung von Krypto- zu Fiatwährungen und wieder zurück ermöglichen, ohne dass hohe Transaktionskosten anfallen.
  3. Ein Soziales Netzwerk: Dieses soll es der Ethos-Community ermöglichen, sich auszutauschen. Auf einer Plattform, die den Community-Gedanken in den Vordergrund stellt, ist dies extrem wichtig.

So funktioniert Ethos

Ethos möchte also mit der universellen Wallet eine Möglichkeit zur Verwaltung und Verwahrung diverser Kryptowährungen bereitstellen, die frei von äußerer Kontrolle ist und von der Community selber verwaltet wird. Dafür wird ein Liquiditäts-Netzwerk aufgebaut, das es ermöglicht, jederzeit diverse Kryptowährungen jederzeit eingezahlt, abgehoben, getauscht oder verschickt werden können. Die Plattform bietet Unterstützung für mobilen Zugang, sodass die Nutzer überall und jederzeit Zugang zu ihrer Wallet haben. Außerdem will Ethos es erleichtern, die eigenen Assets schnell und problemlos auf mehrere Kryptowährungen zu verteilen, um so das Risiko beim Investment zu senken. Die Nutzer können dabei selber entscheiden, ob Sie selber entscheiden wollen, in welche Währungen sie investieren oder ob sie vorausgewählte Investmentpläne nutzen. Bei ihrem Investment werden die Nutzer von der Community in Form von Bewertungen der Währungen und anderen sozialen Features unterstützt. Die rege Teilnahme an sozialen Ethos-Netzwerk wird in Form von Ethos Token belohnt.

Crypto-Börsen und Tools für ein sicheres Handeln

Börsen & ToolsVorteileLink
BinanceGroßes Volumen, Neuanmeldungen möglich, große Anzahl an div. Coins.Direkt zu Binance
KucoinNeuanmeldungen möglich, attraktive Gewinnspiele für Trader.Direkt zu Kucoin
CoinbaseNeuanmeldungen möglich, große Anzahl div. Coins.Direkt zu Coinbase
HitBTCNeuanmeldungen möglich, aktiv seit 2013.Direkt zu HitBTC
Bitcoin.deDeutsches Portal, guter Einstieg für den Bitcoin.Direkt zu Bitcoin.de
CoinTrackingSteuerreports, sowie Übersichten über Gewinne/Verluste.Direkt zu CoinTracking
CoinMarketCapÜbersicht aller Crypto-Coins inkl. Preisveränderungen.Direkt zu CoinMarketCap

Das Ethos ICO

Das Initial Coin Offering von Ethos fand vom 28. Juni bis zum 16 Juli 2017 statt. In dieser Periode wurden insgesamt 1.000.000.000 Token angeboten. Aktuell zirkulieren 75.600.500 Token, der komplette Bestand beträgt 222.295.208 Token. Das ICO verlief insgesamt besser als erwartet und ermöglichte Shingo Lavine, weiter in den Aufbau der Ethos-Plattform zu investieren.

Der Ethos Coin als internes Zahlungsmittel

Der Ethos Coin (ETHOS) selber wird die Währung im internen Payment-Mechanismus der Ethos-Plattform sein. Wer Services auf der Plattform nutzen will, der muss diese in Ethos bezahlen. Diese Zahlungen umfassen etwa Transaktionsgebühren und API Calls. Auch die Belohnungen auf der Ethos-Plattform werden in Ethos Token ausgezahlt.
Hier könnt Ihr den Ethos Coin kaufen!

Der Ethos Coin in Stichpunkten (Stand 07.02.2017)

  • Marktkapitalisierung: 335.846.903 US-Dollar
  • Volumen (24 h): 7.949.790 US-Dollar
  • Zirkulierend: 75.600.500 Token
  • Existierende Token: 222.295.208
  • Kurs: 4,72 US-Dollar

Ethos im Video


Börsen an denen der Ethos Coin gehandelt wird: Übersicht zu den Märkten

Ausblick: Universeller Zugang zum Kryptomarkt

Die Vorstellung, über eine einzelne Plattform Zugang zu allen Krypto-Währungen zu haben, ist in jedem Fall verlockend. Auf lange Sicht will Ethos Börsen wie Binance etc. ersetzen und demokratisieren. Wer dem jungen CEO Shingo Lavine ein wenig zuhört, der erkennt schnell, dass der Mann ein Idealist ist. Sollte es ihm gelingen, seine Vision umzusetzen, wäre dies eine sehr begrüßenswerte Entwicklung. Letztlich wird man aber abwarten müssen, welche Kryptowährungen auf der Ethos-Plattform gelistet werden und welche Fiatwährungen einbezogen werden.

Die Kurs-Entwicklung von Ethos

Nach dem ICO stieg der Kurs von Ethos sprungartig von 0,04 US-Dollar auf 1,25 Dollar, fiel dann jedoch wieder auf einen Schnitt von etwa 0,65 Dollar. Im Dezember 2017 profitierte dann auch Ethos von dem allgemeinen Crypto-Hype und stieg bis zum 08. Januar auf seinen Hochstand von 9,90 US-Dollar. Danach fiel der Kurs wieder. Aktuell steht er bei 4,72 US-Dollar. Sollte die Ethos-Plattform wirklich Fuß auf dem Krypto-Markt fassen, ist ein starker Kursanstieg zu erwarten.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.