Wenn eine Jeans oder ein T-Shirt einreißt, schmeißen wir das Kleidungsstück in den allermeisten Fällen weg. Was wäre aber, wenn es einen Weg gäbe, dass der Stoff sich selbstständig reparieren kann? Forscher der Pennsylvania State University haben seit Jahren an solch einer Idee gearbeitet. Und langsam trägt diese Arbeit Früchte.


stoff

Flüssigkeit repariert Stoffe

Das Team nutzte Bakterien und Hefe, um eine biologisch abbaubare Flüssigkeit zu entwickeln, die Stoffen dabei hilft, sich zu verbinden. Handwerklich ist das ein recht einfacher Prozess: Ein paar Tropfen der Flüssigkeit werden auf den Riss gegeben und mit Wasser kombiniert. Dann müssen die beiden Kanten des Risses etwa eine Minute zusammengedrückt werden. Der Stoff repariert sich daraufhin quasi selber, so erläutert Melik Demirel von der Penn State.


Neben dieser Einsatzmethode, die theoretisch bei nahezu jedem Stoff angewendet werden kann, könnten Textilhersteller ihre Stoffe auch bereits bei der Herstellung mit der Flüssigkeit überziehen. Der Stoff hätte dann sozusagen von vornherein die Möglichkeit, sich selber zu reparieren. Eine weitere Möglichkeit wäre, Stoffe aus dem Protein herzustellen, auf dem die Flüssigkeit basiert.

Reparatur in der Waschmaschine

Die Flüssigkeit, der das Team um Demirel noch keinen Namen gegeben hat, hat ähnliche Eigenschaften und Strukturen wie ein Protein, das in menschlichem Haar, Nägeln und den Tentakeln von Oktopussen auftritt. Das Team entwickelte die Flüssigkeit und testete diese an Stoffen wie Wolle, Baumwolle und Polyester. Dabei wurden die Eigenschaften des Stoffes bei der Anwendung der Flüssigkeit nicht verändert, und die Flüssigkeit überstand auch eine Wäsche in der Waschmaschine. Apropos Waschmaschine: Laut Demirel wäre der nächste Schritt, die Technologie so weiter zu entwickeln, dass Stoffe während des Waschvorgangs in der Waschmaschine repariert werden können.

It could help improve protective clothing worn by soldiers, medical staff, even farmers„, so Demirel. Selbst reparierende Klamotten könnten grundsätzlich dazu beitragen, diese haltbarer zu machen und so der globalen Verschwendung von Ressourcen entgegenzuwirken.

via CNN

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.