Europa ist im Moment der vielversprechendste Markt für Elektromobilität – zumindest wenn man dem von der Unternehmensberatung McKinsey herausgegebenen Electric Vehicle Index glauben schenkt. Die Verkäufe von batterieelektrischen Autos und Plug-in-Hybriden stiegen 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 44 Prozent auf mehr als 600.000 Fahrzeuge. Europa hat somit weltweit eine Sonderstellung. Der größte Markt bleibt jedoch weiterhin China.


Symbolbild

Chinesisches Wachstum stagniert

Der europäische hat dem chinesischen Markt allerdings eines voraus: Wachstum. Im Reich der Mitte nahmen die Elektroauto-Verkäufe um nur 3 Prozent auf 1,2 Millionen pro Jahr zu. In den USA verzeichnet der Markt sogar einen Rückgang um 12 Prozent. Dort wurden etwa 300.000 E-Autos verkauft. Weltweit steigerte sich der Markt 2019 im Vergleich zu 2018 um 9 Prozent auf 2,3 Millionen verkaufte Elektroautos.

Europas Weltmarktanteil beträgt nun mehr als ein Viertel. 2,8 Prozent der Neuzulassungen 2019 waren Elektroautos. Besonders hervorzuheben ist dabei weiter der norwegische Markt als reifster Elektroauto-Markt Europas.


China bleibt weiterhin der größte Markt in der Welt, das Angebot lokaler chinesischer Produkte ist deutlich gestiegen. Allerdings hat in Europa die Nachfrage sprunghaft angezogen. Weitere Dynamik ist zu erwarten – nämlich durch das steigende Produktangebot, mit dem die Hersteller die CO2-Grenzwerte erreichen wollen„, so Nicolai Müller von McKinsey. Bei dem Vergleich zwischen dem europäischen und dem chinesischen Markt muss jedoch beachtet werden, dass in China letztes Jahr viele staatliche Förderungen für Elektroautos ausliefen. Dies kann als Hinweis darauf gesehen werden, dass der Elektroautomarkt noch sehr von Fördergeldern angetrieben wird.

Deutschland: Weltweit unter den Top 3

Mit mehr als 110.000 verkauften Elektroautos war Deutschland 2019 der drittgrößte Markt weltweit sowie der größte in Europa. Der hiesige Marktanteil von 2,8 Prozent ist allerdings nur europäischer Durchschnitt. Norwegen mit 45 Prozent ist hier absoluter Spitzenreiter. Mit 80 angebotenen Modellen ist die Auswahl in Deutschland hinter China (170 Modelle) am zweitbesten.

Der führende Elektroauto-Hersteller ist weiterhin Tesla mit 368.000 verkauften Fahrzeugen 2019. Allein das Model 3 verkaufte sich 300.000 Mal und ist damit das weltweit am meisten verkaufte Elektroauto. BMW (133.000 verkaufte Fahrzeuge) und VW (85.000) schafften es in die globale Top 10.

Für die kommenden Jahre haben diverse Hersteller eine große Offensive in Sachen Elektro-Modelle angekündigt. Parallel dazu wurden auch die Produktionskapazitäten für Batterien hochgefahren. Bis 2025 sollen zusätzliche 1000 GWh Kapazität entstehen – mehr als die Hälfte davon in China.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.