In Austin, Texas, finden Obdachlose eine neue Heimat. Und das nicht in irgendeiner Hochhaussiedlung, sondern in einer neu gegründeten ländlichen Community am Stadtrand, mit individuellen Tiny Houses. Kein Haus sieht hier aus wie das andere, jeder Einwohner findet sein persönliches Refugium. Nun erhielt das erste 3-D-gedruckte Haus im Ort seinen Bewohner: den 70-jährigen Tim Shea.


Bild: Screenshot aus Youtube-Video s.o.

Die gedruckten Tiny Houses sind extrem robust

Community First! Village, so nennt sich das ungewöhnliche Dorf, das aus viel mehr als nur Häusern besteht. Doch bleiben wir erst einmal bei den Gebäuden: Sie halten etwa 40 Quadratmeter bereit, verfügen über Küche, Bad, Wohnzimmer und Veranda. Jeder Bewohner erhält die Möglichkeit, direkt vor Ort zu arbeiten und zahlt dann 300 Dollar Miete pro Monat. Das 3-D-Haus stammt von dem lokalen Start-up Icon, das bis jetzt 6 dieser Häuschen in unterschiedlichen Looks produzierte. Die Tiny Houses dieser Firma stehen nicht nur in den USA, sondern auch in Mexiko. Und weil der amerikanische Kontinent nicht frei von Naturkatastrophen ist, sind die Gebäude so konzipiert, dass sie gegen Hurricanes und andere Übel weitgehend bestehen – zumindest besser als die traditionellen Eigenheime dieser Region.

Dörfchen mit Bio-Garten, Gedenkstätte und Ruheort

Shea kann sich kein herkömmliches Heim leisten, so wie viele Senioren in den USA. Bevor er in das 3-D-Haus zog, hauste er in einem Wohnmobil. Jetzt ist er Teil einer echten Community, mit einem spirituellen Ort der Ruhe und einem Bio-Garten in der Mitte. Außerdem gibt es im Dorf eine Gedenkstätte für alle ehemaligen Einwohner, die verstorben sind; so kann sich jeder gewiss sein, nach dem Tod den anderen in Erinnerung zu bleiben: ganz und gar nicht selbstverständlich für diese oft vergessenen Menschen. Aus dem Gemüsegarten strömen gesunde und frische Lebensmittel in die Häuser, dafür legen die ehemaligen Obdachlosen selbst Hand an. Ein rundum gelungenes Konzept also – und es bringt sichtbar Freude.


Eine Video-Tour durch die Community in Austin

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: futurezone.at

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.