Ähnlich wie auch die Kryptowährungen Aelf (ELF) und Zilliqa (ZIL) will sich Aeternity (AE) einem der größten Probleme bei der Blockchain-Technologie annehmen: Der Skalierbarkeit. Um dies zu erreichen implementiert Aeternity neue Blockchain-Technologien, verbessert die Smart Contracts und bietet schnelle Transaktionen mit niedrigen Gebühren.


Du möchtest dich über Crypto-Währungen informieren und dir ist Austausch wichtig? Kein Problem! Tritt unserer Telegram-Gruppe bei: 🇩🇪 CryptoTrends DE 🇩🇪

So funktioniert Aeternity

Mit Ethereum und der Integration von Smart-Verträgen in die Blockchain gab es einen Durchbruch im Blockchain-Bereich, da es nicht mehr nur um alternative Zahlungsmethoden, sondern um die Integration von dezentralisierten Applikationen in die Blockchain ging. Es stellte sich jedoch heraus, dass es schwierig ist, Smart-Verträge höher zu skalieren. Ein gutes Beispiel dafür ist Crypto Kitties, welches die Ethereum-Blockchain bei hohem Transaktionsvolumen fast in die Knie zwingt. Auch bei Ethereum arbeitet man deshalb daran, die Skalierbarkeit von Smart-Verträgen auf der Blockchain zu erhöhen.


Auch Aeternity möchte dieses Problem lösen und verwendet dafür eine State-Channel-Lösung. Bei State-Channels handelt es sich um eine Kommunikationslinie zwischen einzelnen Parteien in einem Smart-Vertrag. Diese Kommunikation findet zum großen Teil außerhalb der Blockchain statt. Daher können Smart-Verträge mit State-Channels sehr viel effektiver unterhalten werden. Außerdem fallen nicht für jede Aktion Transaktionsgebühren im Netzwerk an.

Des Weiteren erhöhen State-Channels die Privatsphäre, da immer nur die Parteien in dem Smart-Vertrag die Details der Kommunikation nachverfolgen können. Das ist besonders für größere Unternehmen interessant, die mit der Smart-Vertrags-Technologie liebäugeln.

Sollte es innerhalb des State-Channel-Vertrags zu Uneinigkeiten kommen, wird die Blockchain verwendet, um den Disput beizulegen. Der Vertrag selber bleibt dabei allerdings privat. Die Blockchain agiert sozusagen als eine Art blinde Streitbeilegung.

Außerdem erlaubt Aeternity über ein Orakel-Protokoll Zugriff auf Daten außerhalb der Blockchain. Dieses Protokoll arbeitet ebenfalls dezentralisiert, um die Sicherheit zu erhöhen.

Crypto-Börsen und Tools für ein sicheres Handeln

Börsen & ToolsVorteileLink
BinanceGroßes Volumen, Neuanmeldungen möglich, große Anzahl an div. Coins.Direkt zu Binance
KucoinNeuanmeldungen möglich, attraktive Gewinnspiele für Trader.Direkt zu Kucoin
CoinbaseNeuanmeldungen möglich, große Anzahl div. Coins.Direkt zu Coinbase
HitBTCNeuanmeldungen möglich, aktiv seit 2013.Direkt zu HitBTC
Bitcoin.deDeutsches Portal, guter Einstieg für den Bitcoin.Direkt zu Bitcoin.de
CoinTrackingSteuerreports, sowie Übersichten über Gewinne/Verluste.Direkt zu CoinTracking
CoinMarketCapÜbersicht aller Crypto-Coins inkl. Preisveränderungen.Direkt zu CoinMarketCap

Wer steht hinter Aeternity?

Hinter Aeternity steht ein Team rund um Yanislaw Malahov, der auch schon in die Entwicklung von Ethereum involviert war. Aeternity selber wurde 2016 gegründet, und seitdem hat sich um Malahov ein großes Team gebildet. CBDO ist Nikola Stojanow, der bereits als Berater für deutsche, asiatische und osteuropäische Unternehmen tätig war. Der COO ist Emin Mahrt, der bereits durch mehrere Unternehmensgründungen Erfahrungen machen konnte und zu den ersten Bitcoin-Minern gehört.

Hier könnt Ihr den Aeternity Coin kaufen!

Das Aeon Token (AE)

Die Aeon Token sind für die Bezahlung von Transkationsgebühren und die Zahlung von Smart-Verträgen innerhalb des Aeternity-Netzwerks vorgesehen. Somit ähneln die Token den Ethereum Token. Die Währung ging 2017 an den Start und hatte einen erfolgreichen ICO.

Solange das Aeternity-Netzwerk noch getestet wird, handelt es sich bei den Aeon Token um ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain. Sobald die Aeternity Blockchain an den Start geht, werden die Token auf diese überschrieben.

Börsen an denen der Aeternity Coin gehandelt wird: Übersicht zu den Märkten

Die Aeon Token in Zahlen (Stand 09.03.2018)

  • Marktkapitalisierung: 425.525.675 US-Dollar
  • Handelsvolumen (24h): 4.516.860 US-Dollar
  • Token im Umlauf: 233.020.472 AE
  • Hard Cap: 273.685.830 AE
  • Kurs: 1,78 US-Dollar

Der Aeternity Coin im Video

Der Aeon-Kurs im Überblick

Zur Beginn des Handels im Jahr 2017 notierten Aeon Token mit einem Wert von 0,38 Euro und starteten somit höher als die meisten anderen Coins zum Markteintritt. Der Kurs stieg innerhalb weniger Tage auf mehr als 0,40 Euro pro Token. Im Laufe des Krypto-Booms Ende 2017 stieg Aeon auf seinen bisher höchsten Kurs von mehr als 3,20 Euro im Januar 2018. Aktuell steht der Kurs bei etwa 1,50 Euro.

"

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.