Gerade in der dunklen Jahreszeit wünscht man sich oft mehr Fenster in einem Raum, um diesen Erhellen zu können. Mit den Bright Blinds kann dieser Wunsch jetzt erfüllt werden, ohne ein Fenster einbauen zu müssen.


Bright Blinds leuchtende Fake Fenster
Bright Blinds leuchtende Fake Fenster

Die Bright Blinds des Designers Makoto Hirahara erwecken durch ihr Aussehen den Anschein als würden sie ein Fenster in einem Raum verbergen. An der Wand aufgehängt wirken sie wie eine Jalousie vor einem Fenster, welches einfallendes Licht dämmen soll. Vielleicht ließe sich die für die Bright Blinds benötigte Energie ja mit der Solar Fensterfolie generieren, die normale Fenster in durchsichtige Solar Panels verwandelt.


Elektrolumineszenz Folien dienen als Lichtquelle

Dabei ist die eigentliche Lichtquelle kein Fenster sondern die Bright Blinds selbst. Licht wird bei den leuchtenden Jalousien, mittels Elektrolumineszenz Folien erzeugt, die sich an der Unterseite der Lamellen der Bright Blinds befinden. Ein- und ausgeschaltet wird die Lichtquelle über die Stange, die bei herkömmlichen Jalousien den Winkel der Lamellen einstellt. Mittels dieser Stange lässt sich ebenfalls die Leuchtkraft regulieren, in dem man den Winkel verändert und so eine größere Abstrahlung des Lichts ermöglicht. Mehr und mehr werden Fenster auch als Energiequellen genutzt, wie eine Entwicklung des MIT veranschaulicht.

Bright Blinds versehen Räume mit einem Fake Fenster

Mit den Bright Blinds lässt sich auch in Räumen, in denen kein Fenster vorhanden ist, der Eindruck erwecken, das sich hinter der Jalousie ein Fenster befindet, durch das Tageslicht in den Raum dringen würde. So lassen sich die Elektrolumineszenz Jalousien als gestalterisches Mittel einsetzen, um einen Raum aufzuwerten. Interessant könnten die Bright Blinds beispielsweise für all diejenigen sein, die ein innenliegendes Bad haben das über keine Fenster verfügt. Sicherlich lässt sich durch diese Jalousien auch unsere Laune beeinflussen, wenn es in die trüben Wintertage geht. Mittels OLED Licht lassen sich beispielsweise auch herkömmliche Fenster zu Lichtquellen der Zukunft machen. Den Preis für die Bright Blinds gibt der Hersteller nur auf Anfrage bekannt. Weitere Informationen zum Produkt und eine Bestellmöglichkeit finden sich übrigens auf der Hersteller-Seite.

Quelle & Bild: gnr8

Teile den Artikel oder unterstütze uns mit einer Spende.
PayPal SpendeAmazon Spendenshopping

2 Kommentare

  1. Webgott

    7. November 2011 at 19:14

    Das finde ich sooo geil… “ An der Wand aufgehängt wirken sie wie eine Jalousie vor einem Fenster, welches einfallendes Licht dämmen soll. Vielleicht ließe sich die für die Bright Blinds benötigte Energie ja mit der Solar Fensterfolie generieren, die normale Fenster in durchsichtige Solar Panels verwandelt.“

    Da scheint der Autor hier etwas völlig nicht geschnallt zu haben 😀 😀

    Wenn es ein Fenster gäbe, auf dem man Solar Fensterfolie anbringen könnte, dann bräuchte es keine Bright Blinds, weil dann ja eben ein Fenster da wäre und man nicht so tun müsste als wäre eines da, weil keines da ist 😀 😀 YMMD

  2. Chris

    9. November 2011 at 20:10

    Bis auf das abgehende Stromkabel siehts toll aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.